"Lampenfieber" und Angst vor Präsentationprüfung - was tun?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Hallo kinga,
Ich kann dich gut verstehen es kostet natürlich Überwindung etwas vor der Klasse zu präsentieren da man dann eben im Mittelpunkt steht. Aber so wie ich das aus deinem Text rauslesen kann bist du durchaus gut vorbereitet und hast auch Interesse an dem Thema. Meistens ist es doch so, dass sobald man angefangen hat, die Angst schwindet und man einfach drauf los redet. Mach dir keinen Kopf du wirst das schon schaukeln Versuch jetzt deinen Kopf frei zu bekommen und zu schlafen das du morgen fit bist
Lg Peter

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Willkommen im Club!

Bin vor Präsentationen auch immer extrem aufgeregt. Das legt sich dann aber in den ersten zwei oder drei Minuten, wenn man seine intensiv vorbereitete Arbeit dann vorstellen darf - bei mir zumindest.

Wenn Du Angst hast, zu schnell fertig zu werden, könntest Du ja zumindest versuchen, bewusst langsamer bzw. kontrollierter zu sprechen. Das sollte nämlich dann auch Versprechern vorbeugen - für die Dir wohl auch niemand den Kopf abreißen wird.

Übrigens haben viele berühmte Persönlichkeiten so ein Lampenfieber. Selbst bei Heinz Erhardt war's immer besonders schlimm und bei vielen anderen wird es heute auch der Fall sein.

Viel Erfolg! :-)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Weiss nicht ob es zu spät kommt und ich habe mir die frage nicht ganz durchgelesen aber

DI SCHAFFST DAS! GEH SCHLAFEN UND TANK ENERGIE UM DAS DING ZU SCHAUKELN!

ausserdem sobald du vor der klasse stehst wird dir keiner zuhören...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Mensch schafft alles.
Good Luck bei deinem Vortrag!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?