Laminatleisten: Muss ich diese als Mieter selbst kaufen und anbringen bzw. es machen lassen, oder muß mein Vermieter das übernehmen?

... komplette Frage anzeigen

7 Antworten

 Der Vermieter schuldet das, was du besichtigt hast. Wenn du gern andere Leisten haben möchtest, dann kannst du das auf eigene Kosten gern selbst übernehmen. Das gleiche gilt für Lichtschalter und Steckdosen - und möglicherweise Wasserhähne, Heizungsthermostate, Handtuchhalter, Rolladengurte und alles weitere, was bei Besichtigung bereits so vorhanden war und du gern geändert haben möchtest, weil es dir nicht gefällt!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Feste Stromleitungen müssen sicher verlegt sein (z.B. auch Aufputz mit Kabelschellen). Einfache Laminatleisten sind für die Mietsache ausreichend. Wenn sie stellenweise locker sind, hättest du gleich reklamieren müssen!

Luxusleisten (mit integriertem Kabelkanal) sind deine Sache und streng genommen, musst du den Vermieter für den Austausch sogar um Genehmigung bitten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Muss mein Vermieter für korrekte Leisten sorgen?

Nein. Die gewünschte Sonderaustattung der Abschlussleisten als Kabelkanal dürfte mietvertraglich nicht zugesichert sein.


Ich denke da an den ordnungsgemäßen Zustand der Wohnung...

Der war ordnungsgemäß wie bei Besichtigung oder Mietvertragsschluss vorhanden - der nachträglich festgestellte Mangel unsachgemäßer Befestigung geht zu deinen Lasten.


Nun ist es so, dass ich gerne solche hätte, welche Kabel verdecken, die
nämlich derzeit in allen drei Räumen vor den Leisten (die sind nur
provisorisch befestigt) herausragen

Die darfst du dir auf eigenen Kosten beschaffen und verbauen (lassen), musst aber die vorhandenen ordentlich verpackt lagern und bei Auszug wieder anbringen - diesmal aber sachgerecht :-O


so dass mein Vermieter für die fachwerkliche Anbringung einstehen muss?

Daher weht der Wind - netter Versuch :-(

G imager761

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das ist deine Sache, der Vermieter ist nicht verpflichtet Leisten anzubringen die Kabel verstecken. Du hast die Wohnung so gemietet wie Du sie besichtigt hast.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Diskutant
17.06.2016, 20:51

Die Wohnung ist aber "unfertig". Gilt deine Antwort dann auch?

PS: Sie wurde unrenoviert akzeptiert, und das jobcenter hat die Renovierungskosten übernommen. Ist da im Nachhinein noch etwas zu machen?

0

In der von mir angemieteten Wohnung befinden sich zwar einfache Laminatleisten (vom Laminatboden zur Wand), diese waren aber seit Mietbeginn nicht ordnungsgemäß angebracht.

Mängel sollte man bei der Besichtigung, spätestens bei der Übergabe ansprechen.

Nun ist es so, dass ich gerne solche hätte, welche Kabel verdecken, die nämlich derzeit in allen drei Räumen vor den Leisten (die sind nur provisorisch befestigt) herausragen.

Dann musst Du Dir welche kaufen und anbringen oder anbringen lassen.

Muss mein Vermieter für korrekte Leisten sorgen?

Gemietet wie besichtigt.


Ist da im Nachhinein noch etwas zu machen?

Nein.



Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn du diese Fußleisten beim Einzug nicht moniert hast, kannst du das jetzt vergessen.

Dass du ANDERE Leisten willst, ist sowieso dein eigenes Problem.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo, die musst du dir selber kaufen und anbringen, aber du könntest mit den Vermieter reden ob er sich an den kosten beteiligt. Manche manchen das, wenn die Installation nach dem Auszug des Mieters erhalten bleibt. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?