Laminatboden auf Fliesen verlegen

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Erst mal auf die Fliesen eine Art Filz (im Geschäft nachfragen). Dann eine Schicht Schallschutz. Dann kannste Laminat verlegen. Zu den Preisunterschieden. Das ist so, wie bei den Möbeln. Ist es Pressspan, ist es billig. Ist es aber aus Echtholz (oder Teile darin) ist es teurer.

Wenn du einen Laminatboden ohne integrierte Trittschalldämmung nimmst (kostengünstiger), musst du eine seperate Dämmungsunterlage unterm Laminat verwenden. Laminat ist im Gegensatz zu anderen Bodenbelägen relativ preiswert, pflegeleicht und in allen möglichen Farben und Strukturen erhältlich. ich empfehle dir Klicklaminat, ist einfacher zu verlegen.

Die Preisunterschiede ergeben sich durch die großen Qualitätsunterschiede bei Laminat. Es gibt Laminat, daß man 1-2x abschleifen kann, weils eine dünne Schicht echtes Holz hat, das kostet aber auch gleich mehr. Das Billige muss man wieder rausreissen, wenns unschön wird.

Parkett ist aus Vollholz und kann einige Male abgeschliffen werden.

es gibt qualitativ sehr große Unterschiede! billiger laminat ist sehr empfindlich für kratzer und striemen.

Teureres Laminat ist beanspruchbarer, dann löst sich z.B. beim Drüberrollen mit dem Schreibtischstuhl nicht die Oberfläche ab... weiß wovon ich rede. :P (Im Wohnzimmer spielt das vllt nicht so die Rolle.)

Vermutlich musst du noch was zwischen Fliesen und Laminat verlegen, irgendwas zur Dämpfung, frag doch mal im Baumarkt nach..

Was möchtest Du wissen?