Laminat im Türrahmen verlegen?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Hast Du das Laminat in beiden Räumen nicht in gleicher Richtung verlegt?Das Laminat sollte in gleicher Richtung verlegt werden,bis zurTür dort kommt ein Übrgangsprofil oder eine Übergangsleiste hin die gleichzeitig als Dehnungsfuge dient.

https://www.holz-direkt24.com/boden/zubehoer/schienen/uebergangsschiene-dekor-tal-eiche-grau-wood-texture-900-mm?gclid=CMeAl7nW0M4CFcUV0wodIVALFg

https://www.bausep.de/schlueter-reno-t-e-uebergangsprofil-edelstahl-v2a-2-5-m-14-mm.html?gclid=CPKnmeXW0M4CFaMW0wodkgYHcg

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

das kannst ohne weiteres so verlegen; genau unter der Tür ist der Übergang; das kannst mit einer Schiene abdecken. Man sieht den Übergang nur wenn die Tür offen steht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

du kannst das doch legen, lässt dort, wo es zusammenkommt, einfach eine Dehnungsfuge frei und montierst dort eine für beide Teile eine farblich passende Übergangsleiste aus Metall. Nimm aber nach Möglichkeit die mit der Kunststoff-Unterleiste, die im Boden aufgeschraubt wird, damit das Laminat arbeiten kann. Die Leiste wird dann nur eingeklinkt. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Da der Türrahmen i.d.R. im Flurbereich liegt, solltest du das Laminat in diesem Bereich so verlegen, wie du es im Flur gemacht hast. Um die beiden Verlegerichtungen optisch besser abzutrennen, könntest du zusätzlich eine Übergangsleiste einbauen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?