Laminat bei Auszug entfernen?

...komplette Frage anzeigen

10 Antworten

Ich fürchte ja. Wer will schon dieses Giftzeugs in seiner Bude haben und bei Entsorgung die hohen Kosten, weil Sondermüll, tragen.

Der Vermieter wird es nicht vermietet haben, siehe ggf. die mietvertraglichen Vereinbarungen, und wenn doch, bleibt es eben drin. Geschenke der Vormieter gehen einen Vermieter nichts an. Es sei denn, er wurde beschenkt. Viel Glück.

Ja, das Laminat ist vom Vormieter und arg abgenutzt. Wir haben den Vormieter aber nie kennengelernt und auch keine Vereinbarung. Es war bei Anmietung einfach drin

Von uch kann der Vermieter gar nichts verlangen!

Er hätte bei Auszug des Vormieters darauf bestehen können, das der das Laminat bei Auszug entfernt.

Da er das nicht gemacht hat ( konludentes Handeln) hat er sich also stillschweigend mit dem Laminat zufriedengegeben.

So ein Schlitzohr, Euer Vermieter. :-)

Ist das Rechtmässig?

Nein.

Sagt ihm, dass es seine Sache ist und wenn er das nicht einsieht, Ihr gegen ihn klagt.

Wenn Du das in Deinem Übergabeprotokoll stehen hast, musst Du es nicht entfernen. Ebenso wenn Du hieb und stichfest nachweisen kannst, dass der Laminatfussboden schon VOR Einzug dagewesen ist. Als Mieter ist man im übrigen IMMER gut beim Mieterschutzbund aufgehoben. Bei Rechtsstreitigkeiten rund um Miete und Mietwohnung sowie bei Erteilen von Rat vor Unterzeichnung eines Mietvertrages ist der Mieterschutzbund der beste Partner. Es kostet nicht viel und man ist immer auf der richtigen Seite. http://www.mieterschutzbund.de/

Es gab nie eine ordendliche Übernahme. Wärend des Einzug wurden noch Sanierungsarbeiten durchgeführt. Die Handwerker und wir nutzten die Räume zeitgleich.

0

Das muss genau im Übergabeprotokoll von Ihrem Einzug drin stehen. Wenn dort drin steht, dass das Laminat vorhanden war und das dies nicht Eigentum des Vormieters war, dann können Sie es drin lassen. Haben sie jedoch mit dem Vormieter eine Vereinbarung getroffen, dass dieser sein Laminat drin lässt, dann müssen Sie dieses entfernen.

Wenn Laminat schon bei Einzug vorhanden war, dann braucht ihr dies auch nicht zu entfernen!

Da müsst ihr mal in euren Mietvertrag schauen. Wenn der Vormieter das Laminat verlegt habt und ihr gesagt ahabt das ihr das übernehmen WOLLT dann ja, sonst nein.

Ja, das Laminat ist vom Vormieter und arg abgenutzt. Wir haben den Vormieter aber nie kennengelernt und auch keine Vereinbarung. Es war bei Anmietung einfach drin.

0

Auf welche Rechtsgrundlage stützt der Vermieter sein Verlangen? Wenn Ihr das Laminat selbst verlegt hättet, könnte er von Euch verlangen, den alten Zustand wieder herzustellen, aber wenn es schon drin war, dann nicht.

Die einzige Ausnahme, die ich mir vorstellen kann, ist, dass Ihr das Laminat über den üblichen Gebrauch hinaus abgenutzt habt. Normale Abnutzung müsst Ihr nicht ersetzen.

Es gab vor einigen Jahren einen Wasserschaden durch Starkregen, dadurch wurde das Laminat im Balkonbereich beschädigt. Wurde dem Vermieter auch so mitgeteilt.

0

es war bereits drin in der wohnung, also bleibt es auch. der vermieter will scheinbar gerne die entsorgungskosten einsparen. ;)

Wenn der Vormieter das Laminat verlegt hat und die Wohnung bereits leer stand, als ihr dort eingezogen seid, ist das Laminat ins Eigentum des Vermieters übergegangen. Dann braucht ihr nichts zu machen. Was steht im Übergabeprotokoll des Vermieters?

kommt auf die umstände an, unter welchen ihr damals eingezogen seid.

von wem ihr das laminat übernommen habt

Was möchtest Du wissen?