Laminat auf unebenem Boden?

2 Antworten

Die selbstnivellierene Holzboden-Ausgleichmasse ist aber das Vernüftigste . Am Zimmerrand 50mm breites Tesa-Band verhindert das ablaufen unter die Dielen . Den Vermieter um Hilfe ansprechen , das wird ja langfristig sein Vorteil .

Der Teppich liegt doch auf Holzboden , oder ?


Ja darunter ist ein Dielenboden. Ein Vermieter existiert jedoch nicht, da das Haus meinen Eltern gehört (-;.

0
@stefanIhl

Na dann erst recht ordentlich für die Zukunft planen ,also beide Räume nach Werksangabe planieren . Bottich und Rührgerät läßt sicher leihen.

0

Man sollte schon ausgleichen, Fliessestrich oder auch mit Fliessenkleber möglich. 

Problem bei der Ausgleichsmasse ist, das man die Zimmertür ändern müsste, da die eh schon am Teppich stellenweise streift, da man aber so viel lausgleichen müsste, würde der Türanschlag in den Flur nicht mehr reichen.

0
@stefanIhl

Da reicht doch einfach die Tüere zu Kürzen, Tauchsäge und Schiene dazu... oder nen Tischler fragen ob er mal Zeit hat.

Ausgeglichen gehört das auf jedenfall meine mutter wollte sich den Boden auch nicht ausgleichen lassen hetzt hat sie dafür schöne fugen im Laminat wo die clickverbindungen reissen.

Hab´s von vornherein kommen sehn aber sie wollte sparen...

0

Was möchtest Du wissen?