Lambarene (Doc Holiday in Lambarene)

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Michael Heinze: Doc Holliday in Lambarene oder "Mutti, Mutti, er hat überhaupt nicht gebohrt!" Fünf Jahre "Schulzahndienst" im Gabun ; ein Entwicklungshilfe-Horror. Berlin 1975. Ist meines Wissens im Selbstverlag erschienen, daher keine Verlagsangabe. Die Deutsche Nationalbibliothek hat allerdings ein Belegexemplar. Dort lässt sich zumindest eine Kopie besorgen.

Komme bei der Deutsche Nationalbibliothek nicht weiter. Ich glaube, dass man dort eingetragen sein muss. Oder ? Die Kopie, falls es klappen sollte, ist aber wohl nicht ganz billig ?

0

Hallo Gerhardus, da ich auch nach Michael Heinze suche ( das Buch hatte ich irgendwann verliehen und nicht wiederbekommen!!!, war ja sogar mit eine Widmung von M.H.), werde mich freuen, von Dir zu hören, ob Du erfolgreich warst. Ich weiß, es sind schon ein paar Jahre vergangen, möchte trotzdem nichts unversucht lassen. Ich habe mit M.H. in Offenbach in eine ZA Praxis gearbeitet ( er war kurze Zeit als Vertretung für mein damaligen Chef da) und zum Abschied hatte er mir dieses Buch geschenkt. Ich werde mich freuen über eine Nachricht von Dir, ob Du dieses Buch bekommen hast und vor allem wo. Gruß Jarmila

Hallo Jarmila ! Ich war geduldig und bin wirklich nach langer Zeit fündig geworden. Bei einem Antiquariat - dort habe ich das Buch bestellt und auch zu einem günstigen Preis erhalten (gebraucht) - Zwei Stück waren dort vorrätig. Vielleicht ist ja das zweite Exemplar noch verfügbar ?! Hier die Adresse: TausendundeinBuch - Gneisenaustr. 60 - 10961 Berlin - Tel/Fax 030/6914690 - eMail: tausendundeinbuch@snafu.de - oder http://www.zvab.com ! Versuchs mal ! MfG

1
@gerhardus

Hallo Gerhardus,

lieben Dank für Deine schnelle Antwort. Bei der tel. Nr. meldet sich keiner, womöglich haben sie Mittagspause. Habe jetzt eine Mail geschrieben und hoffe natürlich auf eine positive Antwort. Ich melde mich bei Dir, wenn ich Näheres weiß. Bis dahin vielen Dank. Grüße Jarmila

1

Afrika Romane / Geschichten gesucht (wie Wüstenblume oder Weiße Massai)

Hallo

Ich suche weitere Afrika Romane... Am liebsten 'wahre' Geschichten wie Wüstenblume oder die weiße massai... Gerne aber auch einfach Romane...

kennt ihr noch welche? ich habe schon so viele daheim, da ich aber seit Wochen krank bin brauche ich nachschub :-P

Danke schonmal

...zur Frage

Buch über die Entdeckung von Timbuktu. Wer kennt es?

Hilfe, meine Oma löchert mich, weil sie auf der Suche nach einem Buch ist, welches sie vor etwa 30 Jahren (!!!) mal mit lesen begonnen hatte, dann aber zurückgeben musste und sich nun seither fragt, wie es wohl ausgegangen ist. Leider weiss sie weder Titel noch Autor, aber an die Geschichte erinnert sie sich noch gut.

Zum Inhalt: Ein Forscher aus England macht sich auf nach Afrika und sucht die geheimnisvolle Stadt Timbuktu. Er muss mehrere Expeditionen unternehmen, bis ihm das glückt und erlebt dabei viele gefährliche Situationen. Er erreicht Timbuktu tatsächlich - aber Oma möchte nun noch wissen, ob er auch wieder heim nach England gekommen ist. Sie steht nun mal auf Happy-end.

Hat jemand von euch ein Buch mit diesem Thema gelesen und kann mir weiterhelfen?

...zur Frage

Kann man irgendwo im Netz ein Bild von "Tippi Degrè" finden, wie sie heute aussieht?

Ich finde leider keins, vielleicht habt ihr ja Glück?! Würde mich über Antworten freuen ;-)

...zur Frage

Buch gegen Rassismus!

Also ich suche ein Buch gegen Rassismus, da mein Bruder was gegen "Schwarze" hat... Meine Freundin ist Afrikanerin und da kann ich mir immer von ihm so blöde Sprüche anhören usw. (das ist noch harmlos ausgedrückt, redet immer so Zeugs wie "Die Schwarzen verpesten unsere Welt und wir Weiße werden durch die Schwarzen ausgerottet usw...) Deswegen würde ich ihm gerne mal so ein Buch schenken, damit er sich vllt mal in so eine Lage hineinversetzen kann oder so? Kennt da jemand ein Buch was mit so einem Thema zu tun hat? Wäre dankbar für jede Antwort!

...zur Frage

Macht mein Leben noch irgendwie Sinn?

Ich bin 17 Jahre alt (männlich), habe das Asperger Syndrom und werde immer depressiver. Ich habe einen schlechten Realschulabschluss (Kein guter Notendurchschnitt (3,0) / Abschluss gerade so mit Mühen geschafft.), auf der Albert-Schweitzer-Oberschule (Eine ganz normale Schule, so wie jede andere auch.) gemacht, mein Gesamt-IQ ist laut dem allgemein gültigen Test 107, aber dafür liegen die IQ-Werte in den unterschiedlichen Bereichen/Kategorien des Tests weit auseinander, da habe ich dort 140, dann da 80 usw. Ich habe den Schwerbehindertenschein (100%) und darf nicht ohne Begleitung Busfahren oder rausgehen, und werde jeden Tag mit einem Fahrdienst (Mobile Behindertenhilfe) zum BBW gefahren. Meine Mutter (38 J.) lebt von Hartz IV und mein kleiner gesunder Halbbruder (13 J.) geht ins Gymnasium. Momentan mache ich eine Berufsvorbereitende Bildungsmaßnahme im Berufsbildungswerk für Blinde, da die Arbeitgeber vom Arbeitsamt entschieden, dass ich bei einer normalen Ausbildung wohl total versagt hätte. Deshalb mache ich erstmal ein BVB und dann eine Reha-Ausbildung im BBW. Ich weiß nicht mal ob ich eine Ausbildung schaffen/machen werden darf/kann. Man hat mir schon mal gedroht, dass ich ins Behindertenheim (wo hauptsächlich geistig und körperlich Behinderte sind) ziehen werde und dass ich wohl nur einen Beruf in einer Behindertenwerkstatt (für Blinde, geistig und körperlich Behinderte, Spastisch gelähmte, taub-stumme usw.)machen kann. Ich hatte noch nie eine Freundin. Alle Autisten die ich kenne haben eine Freundin. Alle berühmten Autisten waren oder sind verheiratet oder hatten/haben eine Freundin(Sowohl tote, als auch lebende Autisten). Und selbst in den Medien wird immer wieder gesagt, dass alle möglichen Autisten Partnerschaften und Liebesbeziehungen führen. Alle normalen Menschen die ich kenne haben eine Freundin. Und auch alle Blinden und anderweitig behinderten Menschen, egal ob in der Ausblidung oder im BVB (BBW), die ich in meinem Leben jemals kannte haben eine Freundin. Und im BBW gibt es keine weiblichen Personen! Die einzigste weibliche Person, die ich in letzter Zeit sehe, ist meine Mutter (alleinerziehend) und die hat auch einen Freund schon seit ein paar Jahren. Ich fühle mich zutiefst traurig und verletzt. Meine Ansprüche sind nicht gerade hoch. Und ich hatte noch nie eine Freundin, obwohl ich sogar gut aussehe, jedenfalls besser als so manch andere! Gab es überhaupt mal einen Menschen der noch nie, und damit meine ich auch nie, irgend einen sexuellen, anziehenden oder liebvollen Kontakt zu einer weiblichen Person gehabt hat und keine ausbildung gemacht hat und auch nie einen Beruf ausgeübt hat und nicht berühmt wurde und ein erbärmliches Leben geführt hat? Wenn es so etwas gibt oder gab, würde mich das glücklicher machen, denn das würde bedeuten dass ich nicht alleine bin. Und was das Thema Freundschaft betrifft. Ich hatte mal einen guten Freund gehabt, seit ein paar Jahren treffen wir uns aber nicht mehr / haben wir keinen Kontakt mehr.

...zur Frage

Metz und Lothringen - Welche Bücher empfiehlst Du mir?

Ich plane im Sommer ein paar Tage in Metz zu verbringen. Kann mir einer von Euch ein, zwei, drei gute Bücher empfehlen, die entweder in Metz bzw. Lothringen spielen? Oder aber auch Sach- bzw. Geschichtsbücher über Lothringen und/oder Metz?

Ich will halt keinen Standard-Reiseführer, sondern würde gern zum einen etwas zur Historie der Stadt und der Region wissen. Gern aber auch einen Roman oder guten Krimi lesen, der dort spielt.

Ich bin gespannt!

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?