Lakunäre Hirninfarkte, wer hat Erfahrung?

... komplette Frage anzeigen

1 Antwort

lakunäre Infarkte

[von latein. lacuna = Lücke, infarcire = verstopfen],

Lakunen

, kleine subcorticale, herdförmige Gewebsläsionen im Gehirn

infolge mikroangiopathischer Veränderungen, die fast ausschließlich die

von basal tief in das Hirngewebe penetrierenden kleinen Arterien

betreffen. Sie sind meist Ausdruck einer intracerebralen Arteriosklerose, wie sie z.B. bei Bluthochdruck, Hypercholesterinämie oder Diabetes mellitus gehäuft vorkommt. Klinisch treten typische Symptomkomplexe in Erscheinung (lakunäres Syndrom). Lakunäre Infarkte kommen zusammen mit einer ischämisch bedingten Demyelinisierung auch bei der subcorticalen arteriosklerotischen Encephalopathie (SAE) vor. Hirninfarkt, Lipohyalinose.

Quelle: http://www.spektrum.de/lexikon/neurowissenschaft/lakunaere-infarkte/6864

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Linn30
16.09.2016, 06:35

Haben Sie selber Erfahrung damit? Oder kennen Sie jemand wo es hat/gehabt?

0

Was möchtest Du wissen?