Laktosefreie Kuhmilch für Katzen?

7 Antworten

Hi,

Katzen sind Tiere die ihr Wasser aus ihrer Nahrung beziehen. Katzen die ausreichend Nassfutter fressen brauchen daher kein/kaum zusätzliches Wasser!

Wenn Du Deiner Katze also hauptsächlich oder nur Nassfutter fütterst, dann ist alles gut.

Wenn Du ihr aber "viel" Trockenfutter fütteterst, dann müsste sie trinken und wenn sie dass dann nicht tut, dann stimmt was nicht und Du müsstest zum Tierarzt.

Im Grunde aber:
Katzen brauchen kaum zusätzliches Wasser und unter korrekten Haltungsbedienungen ist das normal und korrekt.

Und Milch lass ganz weg.

Gruß

Meine isst nass und Trockenfutter, von uns gibt es 3x am Tag ca 200g nassfutter, danach wenn sie noch Hunger hat, oder es mal ein kleinere Packung/Dose war, haben wir noch so Trockenfutter mit Käsespeck würfeln, auf die sie total abfährt und wenn sie dann mal zu mir kommt und sie noch Nassfutter haben möchte, gebe ich ihr dann so ein 2/1 Mischung aus 2 Wasser und 1 Laktosefreier Kuhmilch, die ich eh zuhause habe, weil ich Keine Laktose vertrage.

1
@Nektrixx

Da sie offensichtlich genug Nassfutter bekommt ist es völlig normal das sie kaum was trinkt!

Viel Trinken tun in der Regel nur Katzen die hauptsächlich/ viel Trockenfutter bekommen. Denn aus dieser "Nahrung" können Katzen kein Wasser entnehmen weshalb sie öfter Wasser trinken, und im späteren Leben kommt es idR zu Nierenproblemen, weshalb sie dann eher noch mehr trinken.

Stell Wasser hin und lass die Milch weg, das Trofu nur ganz selten mal als vereinzelntes Leckerchen geben, und dann ist alles gut :)

0

Sag das mal jemanden über 50, der wird dich auslachen.

Früher hat man den Katzen nur Milch gegeben und die sind nicht ausgestorben. Auf dem Bauernhof gibt man den Katzen weiterhin nur Milch und die leben genauso gut wie andere Katzen.

Wenn du deiner Katze unbedingt Milch geben möchtes, dann kaufe spezielle Katzenmilch. Die bekommst du im Zoo Fachhandel und in gut sortierten Supermärkten.

Woher ich das weiß:eigene Erfahrung

Diese "spezielle Milch" ist ganz normale Kuhmilch die höchstens bisschen Lactosereduziert ist, dann kannst du auch gleich Milch geben.

Ich finde es immer witzig, wenn die Leute einem erzählen das sie "Katzenmilch" geben, weil die Katze angeblich keine Kuhmilch verträgt - das ist so lächerlich.

3

Meine Katze trinkt keine Milch.

Wenn Deine das nicht abkann, dann wird sie einfach nur Durchfall haben.

Mario

Meine bekommt ganz normale Kuhmilch ca. 3 mal die Woche als Leckerlie.

Da meine Katze keine Probleme mit Milch hat darf sie das auch haben.

Woher weisst du das deine Katze keine Lactose verträgt? Test gemacht?

Das steht doch überall im Internet, das Katzen keine Laktose vertragen, oder ist das nicht richtig

0
@Nektrixx

Natürlich ist das nicht richtig, weil es kommt immer auf das Individuum an und natürlich hat jeder Artikel im Internet nur eine Meinung und keine Garantie- ich hatte bisher noch keine Katze, die keine Milch vertragen hätte, bei mir wären es dann eben 100 % die Lactose vertragen.

Natürlich gibt es Tiere und Menschen die mit einer Lactoseintolleranz wenig Lactose vertragen, aber es gibt keinen einzigen der es gar nicht haben darf. Es ist schließlich eine Intolleranz und keine Allergie.

Bei Milchallergie, darf derjehnige ja gar nichts derartiges Essen.

Übrigens geben die Leute die Katzenmilch geben auch Kuhmilch - nur die meisten lesen gar nicht was da drauf steht.

https://www.whiskas.de/produkte/katzenmilch/katzenmilch-200ml

Guckst du was da als Zutaten steht:

Milch und Molkereierzeugnisse, Getreide, Zucker, Mineralstoffe.

Und das ist nur ein Produkt unter vielen, das sogar noch viel schlimmer ist als ganz normale Kuhmilch, weil da ist dann weder Getreide noch Zucker drin - das bissl Lactose ist zu vernachlässigen.

0
Katzenfrage logo
NEU
Mehr Fragen zu Katzenfutter und Ernährung im Katzenforum – katzenfrage.net
...zum Katzenforum

Was möchtest Du wissen?