Laktose: Unterstützung von der Krankenkasse?

5 Antworten

habe gerade mit meiner krankenkasse gesprochen und die haben gesagt das es keine unterstützung gibt.es gäbe nur beratungsgutschein für ein gespräch mit einer ernährungsberaterin und dazu kommt noch das ich auch hartz4 bekomme und beim arbeitsamt auch nen antrag abgegeben habe und da wahrscheinölich auch keine unterstützung bekomme.

Ich habe das problem mit der laktoseintoleranz ebenfalls, ich bin weder vegetarier noch sonst irgendwas, aber es ist heute nahezu unmöglich der laktose vollständig aus dem weg zu gehen. Die einzige Möglichkeit wäre auf Eis, Milch, Sahne, Schmand, Käse, Wurst, alle Arten von Gebäck usw. es gibt quasi nichts wo keine Milch oder Laktose drin ist.

Die Laktosefreien Lebensmittel sind zwar durchaus eine gewisse alternative, allerdings auch das nur bedingt da die Auswahl an laktosefreien Produkten sehr stark eingeschränkt ist. Es gibt milch, sahne und joghurt Laktosefrei und auch das nur zu gut dem doppelten bis dreifachen Preis. Aber alles andere ist nicht ohne Laktose erhältlich. Also ist es nahezu unmöglich dem zur gänze aus dem weg zu gehen, was wiederrum die Tabletten notwendig macht die ja leider gottes extrem teuer sind.

Ergo ist es für den Laktoseintoleranten heutzutage teuer sich ihrer Krankheit gemäß zu ernähren, aber trotzdem zahlt die Krankenkasse nicht dafür. Das wirklich interessante dabei ist: wenn man harz4 empfänger ist gibt es von der ARGE einen zuschuss dafür der auf den bedarf drauf gerechnet wird. Aber solange man arbeiten geht und genug verdient um aus dem Harz4 bezug raus zu sein interessiert es den Staat einen scheiß wie man es bewerkstelligt sich vernüünftig zu ernähren.

Hallo

Das mit dem einschränken ist nur alles andere als einfach. Ich bin auch Laktoseintolerant und Laktose ist nahezu überall drin, weil es auch als Mittel zur Haltbarkeit verwendet wird. So findet es sich oft sogar in Fleisch, in Kartoffelchips... in nahezu jedem Nahrungsmittel, welches man kaufen kann.

Man muss sich nur mal Produkte ansehen... alles wo Spuren von Milch, Milcherzeugnisse, Molkenpulver, Laktose oder Milchzucker draufsteht kann schon zu Magenverstimmungen führen.

Wirklich nicht angenehm. Und das es da wirklich keine Unterstützung von der Krankenkasse gibt ist nahezu... gemein. Sie müssen ja die kosten nicht vollständig übernehmen doch 25-50% Reduzierung vom Preis wäre schon optimal.

Was nicht stimmt, ist das Laktoseintoleranz eine Krankheit ist. Im Normalfall ist eigentlich sogar so, dass man mit Eintritt der Pubertät die Fähigkeit verliert Laktose zu spalten. Die Natur sieht eben nicht vor, dass wir Muttermilch konsummieren (und Kuhmilch ist nichts anderes als das), sobald wir sie nicht mehr brauchen.

LG genderbutterfly

Mundgeruch bei Laktoseintoleranz?

Kann es daran liegen, dass man wegen Laktoseintoleranz Mundgeruch hat? Wenn ja,was kann man dagegen tun?

...zur Frage

Von milch übel, aber nie von milchprodukten?

Warum wird mir von milch immer übel(nachdem ich sie ausgetrunken habe), aber von milchprodukten wie joghurt oder eis nie? Wenn ich eine laktoseintoleranz hätte, dann wäre mir doch von allen milchprodukten übel oder? Ich trinke meine milch meistens mit honig oder mit kakao.

...zur Frage

Assistenzhund Kostenübernahme?

Soweit ich es im Internet herausgefunden habe, übernehmen gesetzliche Krankenkassen die Kosten nicht, da wir aber privat versichert sind wollte ich fragen wie es da ausschaut? Oder sollte ich einfach bei meiner Krankenkasse nachfragen?

...zur Frage

Steigerung Laktoseintoleranz möglich?

Kann sich Laktoseintoleranz mit der Zeit durch hohen Laktosekonsum steigern?

...zur Frage

Warum hilft Mineralwasser, wenn man nach dem Milchkonsum Bauchschmerzen hat?

Also meine Freundin und ich haben festgestellt das wir nach milchprodukten (nutella, milch, o.a) Bauchschmerzen bekommen! Wir waren beide beim Arzt aber haben keine laktoseintoleranz oder jegliches was auf eine Allergie oder ähnliches hinweist. Der arzt meinte wir sollen jedoch nicht auf Milchprodukte verzichten, wir können ruhig weiter essen. Nachdem wir also weiter gegessen hatten und wir zum trinken nur Mineralwasser da hatten haben unsere Bauchschmerzen nach dem verzehr von milchprodukten aufgehört. hat das was mit dem mineralwasser zu tun?

...zur Frage

Anzeichenn für laktoseintoleranz?

Hi leute Kennt sich manche von euch aus mit Laktoseintoleranz

Ich habe das problem dass ich nach dem essen nach kurzer zeit bauchschmerzen blähung und durchfallgefühl bekomme

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?