Laktose Intoleranz kann das sein als Bauernkind?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Irgendwann können die Probleme auftreten, müssen aber nicht. Da wir nach dem Säuglingsstadium keine Milch mehr benötigen, kann sich ab diesem Zeitpunkt auch eine Intoleranz ausbilden.

Milchprodukte sind trotzdem kein Problem, wenn man Laktase zu sich nimmt.

Ja auch wenn du schon immer Milch getrunken hast kann irgendwann eine intoleranz auftreten.

Geham besten zu deinem Artz und besorg dir eine Überweisung zum Gasteroentologen falls dein Hausarzt den Laktose Atemtest nicht durchführt. Meiner sagte was davon das die das über blutest machen können dauert nur länger.

Ich habe vor einige Zeit diesen Test gemacht, da gehst du hin bekommst so ein Laktosepulver zu trinken und dann geht das über einige Stunden wo du immer wieder regelmäßig in ein Kontrollgerät pusten musst. 24 Stunden vorher musst du auf bestimmte Lebensmittel und 12 Stunden vorher auf alles bis auf stilles Wasser verzichten.

Weil momentan ist es ein verstärkter verdacht, aber so kannst du ihn klar definieren.

das hat mit dem bauernkind nichts zu tun hier ein beispiel von mir ich bin zwar kein bauernkind aber auch auf dem dorf aufgewachsen also ich habe so lange ich denken kann immer alles gegessen eier in jeder variante milchprodukte und auch backerein und seit ca. 5 jahren geht garnichts mehr ich bekam gluten und laktose intoleranz und von stund an ging garnichts mehr kein hühnerei keine milchprodukte und nix gebackenes ich lebe seitdem gluten-laktosefrei und esse nur noch wachteleier also wie du siehst das geht ganz fix

Was möchtest Du wissen?