Laktose intolerant - aber wie?

6 Antworten

1. Welche Milch trinkst Du? Nur tierische Milch und Muttermilch enthalten Laktose. Pflanzliche Milch enthält sie nicht.

2. Zu 100 % laktoseintolerant ist sehr selten. Die meisten Menschen vertragen Laktose in kleinen Mengen.

3. Wie hat Dein Arzt die Laktoseintoleranz festgestellt?

Butter und reifer Käse sind unproblematisch. Bei allem anderen gibt es auch laktosefreie Varianten, oder Du besorgst Dir Laktosetabletten.

Zöliakie (Glutenunverträglichkeit) ist sehr selten. Häufiger sind Allergien gegen bestimmte Getreide wie Weizen oder Roggen. Das kannst Du beim Hautarzt testen lassen.

Bezüglich der Butter: Sie ist ziemlich fett. Wenn Du damit Probleme hast, solltest Du mal Deine Leberwerte checken lassen.

Trinke tierische Milch.

Ich weiß auch nicht wieso 100%, verstehe das ja nicht..

Ich musste jede halbe Stunde etwas trinken, was süßes, dann hat man vom Finger Blut abgenommen und ja.

0
@Seeheldin

Müsste ich beim mal untersuchen lassen, aber weiß du, wieso die Werte beim Laktose Test positiv waren? Oder einfach ein Fehler vom Arzt?

0
@elohimEssaim

Am besten klärst Du das mit dem Arzt.

Bei mir war die Untersuchung anders. Und einen Liter "normale" Kuhmilch kann ich definitiv nicht trinken ohne massive Verdauungsprobleme zu bekommen.

1

Wenn Du 1 l Milch trinken kannst und es geht Dir gut, dann hast Du auch keine Lactoseintoleranz.

Was Du da an Untersuchung beschreibst, nennt man eine Untersuchung auf Glukoseintoleranz. Das haben sie gemacht, stimmt´s?

https://www.gesundheitsinformation.de/glukosetoleranztest-wie-ist-der-genaue-ablauf.2194.de.html

Du vergleichst hier Äpfel mit Birnen.

Wenn Du auf Butterbrot Bauchschmerzen bekommst, liegt das nicht an der Butter,sondern wahrscheinlich am Brot. Das nennt man dann Glutenunverträglichkeit.

Ist wieder ganz was anderes. Wer kein Gluten verträgt, darf kein normales Brot oder sonstige Weißmehlprodukte essen. Für den gibt es dann glutenfreie Nahrungsmittel, enthalten meist Reismehl, Tapiokamehl, Guarkernmehl oder Buchweizen und Hirse.

lg Lilo

Danke dir Lilo!

Aber, denke nicht das ich Äpfel mit Brinen vergleiche !! Weil, ichich das gleiche Brot oft ohne Butter esse und dabei keine Bauchschmerzen habe.

Also bleibt der Vergleich ja Äpfel mit ??.. unbekannt :x

0
@elohimEssaim

Seltsam, dazu fällt mir nichts ein. Was hast Du denn dann für Beschwerden? Magenschmerzen? Schmerzen im rechten Oberbauch?

1

Geh nochmal zum Arzt.
In Butter ist nur ein verschwindend geringer Teil an Laktose.

Es kann am Fett in der Butter oder am Brot (Gluten) liegen.

Weil eine Laktoseintoleranz müsste bei Milch sowas von schnell anschlagen...

Ich versteh nicht, wie mein Arzt auf die Werte kommt. Bei Laktose Intoleranz, würde man die Schmerzen so schnell bemerken, wenn man Milch trinkt?

0

Genau.
Die Laktoseintoleranz beginnt im Darm... dort ist "normalerweise" die Laktase die spaltet.

Das süße Zeug, das du trinken musstest ist vermutlich Laktoselösung. Da wird dann im Blut geschaut, ob der Zuckergehalt ansteigt. Wenn nicht könnte das für eine Intoleranz sprechen. Aber: je nach Passagegeschwindigkeit/Durchführung ist der Test Fehleranfällig.
Es gibt auch einen Lakose-Atemtest, der ist zuverlässiger, wird aber fast nur in Kliniken gemacht.

Eine Intoleranz gegenüber Getreidearten und/ oder Gluten beginnt schon im Magen und macht dort Entzündungen. Da kann die schnelle Reaktion bei Brot herkommen.

Eine Intoleranz gegenüber Fetten (oder Bauchschmerzen durch Gallensteine) im Zwölffingerdarm, also direkt nach dem Magen.

1

Bis zum nächsten Tag ist normalerweise nicht "möglich".

Es geht ja um die Magen-Darm-Passage.
Außer du hast soooooo viel gegessen, dass dein Magen-Darm-System so beschäftigt ist, dass die Laktose erst am nächsten Tag im Darm ankommt. Kann ich mir eher weniger vorstellen.

1
@Pinkpingu11

Ich esse nicht wirklich viel, 2 Brötchen, nochmal 2 Brötchen, bisschen Obst und Gemüse, fertig mhm :/

0

Ist eine Fruktoseintoleranz auch schon getestet worden?

Ich würde mich auf jeden Fall nochmal einem anderen Arzt vorstellen.

1
@Pinkpingu11

Von Fruktose wurde mir nie was gesagt, werde ich machen und danke für deine Hilfe!

0

Bitte, ich hoffe es kommt bald was raus...

1

Laktose Intolerant und Laktose gegessen.Wie lange dauert es bis ich die folgen spüre?

Ich bin 15 weiblich und Lactose-Intolerant.Ich schreibe auf was ich esse und Trinke damit ich weiß was ich vertrage und was nicht.Seit mehreren Tagen habe ich keine Laktose zu mir genommen (zumindest stand es nirgends drauf) Und Trotzdem heute Starke Bauchschmerzen und Durchfall.Wie lange kann es dauern das ich spüre das ich Laktose gegessen habe? Mein Artzt meint ich soll wenn ich Bauchschmerzen bekomme in mein Buch schaun und die dinge testen die das hervorgerufen haben könnten.Aber ab wann soll ich das? von gestern oder kann das auch von vor 3 Tagen kommen?

Danke im Vorraus (:♥

...zur Frage

Übelkeit nach Milch trinken

Denkt ihr das ich die Laktose in der Milch nicht vertrage? Denn ich finde es komisch bei mir immer wenn ich ein Glas Milch trinke dann wird mir Übel aber ich habe keine Bauchschmerzen und Durchfall auch nicht mir ist nur Übel... auch kann man mich mit Milchreis und Grießbrei Jagen war auch schon so als ich klein war.. hab auch als Kind keinen Jogurt oder Käse gegessen erst als ich älter wurde etwas aber ich esse kaum Jogurt oder Käse. Nur Schokolade und Eis machen mir nichts auch kann ich ein schuß Milch im Kaffee trinken. Ich danke schon mal für die hilfreichen Antworten

...zur Frage

Bin ich jetzt laktoseintolerant?

Also, seit ungefähr einem Jahr bekomme ich nachdem ich Milch getrunken habe immer Bauchschmerzen und Durchfall. Auch bei Manchen anderen Milchprodukten(Schockolade, Milcheis, Milchschnitten, Grießbrei..) Aber z.B. bei Quark, Käse oder Joghurt hab ich überhaupt keine Probleme. Ich habe ende Juli einen Termin zum Laktose Test.. Ist das überhaupt eine Laktose intolleranz? Und wenn ja, was kann man machen wenn man mal was essen muss was nicht laktosefrei ist??

Lg Einhornxkotze:)

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?