Laktase-Tabletten wirken nicht, wie sie sollen. Was tun?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Hallo wildfoxxoxo,

es gibt mehrere Möglichkeiten, warum du weiterhin Probleme hast.

Wenn du ein Präparat mit 15.000 FCC-Einheiten nimmst, sollte die Laktasemenge reichen (außer, dein Gericht enthält sehr viel Laktose - aber das wirst du, so wie du es berichtest, wohl abschätzen können). Ggf. kannst du die Dosis probehalber verdoppeln und je eine Dosis vor und eine während der Mahlzeit zu dir nehmen.

Meines Wissens ist das Präparat von Biolabor eine Kautablette. Diese musst du rechtzeitig vor bzw. gleich mit dem Essen sehr gut kauen, damit sich die Laktase optimal mit den Speisen mischen kann.

Wenn du trotzdem noch Probleme hast, probiere ein Laktase-Pulver, das du direkt über die (nicht zu heißen!) Speisen streust. So kann sich das Enzym noch besser mit den Speisen mischen und besser wirken. Teste mal das Laktasepulver der Laktasekampagne (www.laktasekampagne.de), da sind auch so gut wie gar keine Hilfsstoffe drin enthalten.

Eine andere Möglichkeit können natürlich zusätzliche Unverträglichkeiten (wie z.B. eine Fruktose-Malabsorption) sein. Ggf. schreib doch mal auf, was du isst, dann kommtst du auch diesen eventuellen Problemen auf die Spur. Wenn du magst, findest du auf meiner Website einen kostenlosen Vordruck für ein Ernährungs-Tagebuch (http://www.dorispaas.de/downloads#tagebuch ).

Alles Gute und herzliche Grüße, Doris

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Versuch die stärkeren bzw kontaktiere dein Arzt mach nen Test und lass dich einstellen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Auch mit den Tabletten musst Du Dich bei einer Laktoseintoleranz einschränken.

Vielleicht solltest Du einfach eine stärkere Tablette nehmen. Es gibt ja mittlerweile 3000, 5000 ........ - 14000

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von wildfoxxoxo
02.04.2016, 14:16

Habe es im Kommentar unter dem Beitrag genauer beschrieben, nehme leider schon die 15.000FCC und das sind die stärksten, die mir bekannt sind bzw die ich hier im Umkreis kaufen kann :(

0

Wie sollen sie denn wirken? Am sichersten ist es, wenn Du die Laktose wegläßt. Also zumindest keine Milchprodukte zu Dir nimmst, das ist doch nicht so schwer.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von wildfoxxoxo
02.04.2016, 14:12

Ich nehme die 15.000FCC Einheiten von Biolabor, da ich niedrigere direkt mit dem Essen wieder ausbreche und die die günstigsten sind, die ich kenne. Ich ernähre mich hauptsächlich Laktosefrei aber immer geht das leider nicht und es nervt, nicht mal nett in ein Restaurant essen gehen zu können ohne sich danach schlecht zu fühlen.. Können Sie 15.000er immernoch zu niedrig sein? Ich merke es halt schon wenn ich nur normale Milch in meinen Kaffee mache etc.. 

0
Kommentar von Hooks
02.04.2016, 14:29

Anderer Ansatz:

Warum funktioniert bei Dir Deine eigene Lactase (und die fremde) nciht? Ist Dein Dünndarm vielleicht mit falschen Bakterien besiedelt, kann so etwas mitspielen?

0

Was möchtest Du wissen?