Laktase Tabletten nehmen ohne Lactose Unverträglichkeit?

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Ich bin ein wenig hin und her gerissen bzgl. des Rats deines Arztes.

Auf der einen Seite hat er Recht: Mit guter Selbstbeobachtung (z.B. einem Verzehr- und Symptomtagebuch) kann man sehr wohl gut erkennen, ob Milchzucker die Ursache für Beschwerden ist und somit eine Laktose-Intoleranz vorliegt.

Auf der anderen Seite ist es für einen "Anfänger" nicht so ganz einfach, neben den Milchprodukten, die ja ganz eindeutige Quellen von Milchzucker sind, auch all die anderen Nahrungsmittel, in die von der Industrie Milchzucker reingepanscht sein kann, sicher zu erkennen, obwohl dieser auf den Zutatenlisten deklariert sein muss.

Somit wäre es schon eine Erleichterung für dich, einen Test machen zu lassen.

Versuche, mit deinem Arzt einen Kompromiss zu schließen: Du versuchst, für 2 Wochen ein Tagebuch zu führen, in dem du alles protokollierst, was du isst und trinkst und welche Beschwerden du bekommst. Damit gehe zu deinem Arzt, der dir bei der Auswertung helfen soll. Wenn ihr hier zu keinem eindeutigen Ergebnis kommt, soll er dich testen.

Nun zu deiner Frage bzgl. Lactostop: Zuerst einmal ist es zwar nicht schädlich, ein Laktase-Präparat einzunehmen, denn es ergänzt nur die fehlende bzw. mangelnde körpereigene Laktase. Allerdings sollte man natürlich erstens nichts einnehmen, was man nicht wirklich benötigt, und zweitens handelt es sich hier trotz allem um ein künstlich hergestelltes Produkt. Und diese enthalten alle mehr oder weniger viele Zusatzstoffe, die du deinem Körper nicht ohne Grund zumuten solltest.

Und natürlich sind die Präparate auch nicht billig. Warum Geld rausschmeißen, wenn es nicht nötig ist?

Es gibt übrigens wesentlich bessere Mittel als Lactostop, die machen nur die lauteste Reklame - lass dich hier ggf. in einer Apotheke beraten oder informiere dich hier: http://www.dorispaas.de/index.php?page=laktase

Und noch etwas: Wenn du tatsächlich laktoseintolerant bist, solltest du den Milchzucker so weit es geht meiden. Laktase-Präparate sollten nur im Notfall eingenommen werden, wenn sich ein Laktoseverzehr wirklich mal nicht vermeiden lässt.

Liebe Grüße, Doris

Es ist (über kurz oder lang) immer schädlich, was auch immer in den Körper "einzuwerfen", was dort nicht reingehört (bzw. schon ausreichend vorhanden ist).

Man muß heute nicht mehr ein Tagebuch führen um festzustellen ob man Lactose meinsen sollte. Es reicht ein einfacher Atemluftest . Hier bei uns macht es das krankenhaus. Einmal pusten und schon steht sicher fest ober man die Unverträglichkeit hat.

Vertrage keinen kakao?

Ich vertrage keinen kakao und bekomme immer bauchschmerzen, durchfall und blähungen Weiss einer woran das liegen kann? Ich hab vorhin müller milch getrunken mit so nem cookie geschmack und hatte das gleiche problem wie mit dem kakao Lactose intoleranz kann es nicht sein da ich milchprodukte vertrage oder wenn ich mal kellogs esse habe ich auch keine probleme...

...zur Frage

In welchen Lebensmitteln sind die Nukleotide Cytidin und Uridin in großer Menge enthalten?

Hallo liebe Leute. Ich hoffe ihr genießt wie ich das schöne Wetter. 🌞🌞🌞

Ich möchte zwecks des Zieles der erhöhten Neuroplastizität u.A. die genannten Substanzen zu mir nehmen. Es ist momentan so, dass Uridin zwar in größeren Mengen zu erwerben ist, Cytidin dagegen aber nicht. Nun kam ich auf den Gedanken lieber Lebensmittel mit diesen Inhaltsstoffen zur Abdeckung zu verwenden und mir dadurch das Kaufen eines Supplements zu ersparen (von 30 Tabletten eines Kombipräperats enthalten 10 Stück nur 100mg Cytidin (ist zu wenig), ein pures Uridinprodukt kostet bei 50 g etwas um die 60€). Im Internet konnte ich herausfinden, dass Hefe eine in Relation zu anderen Produkten hohe Konzentration dieser Stoffe besitzen soll. Jedoch fand ich keine genauen Mengenangaben. Daher würde ich gern den Rat eines Neurologie/Biochemie/Neurochemie - Studenten oder Arztes oder eines Wissenden hören, durch welche Nahrungsmittel ich die Stoffe adäquat abdecken kann.

Wer Freude an einer Belehrung weswegen das evtl. keine gute Idee sein soll hat, kann dazu gerne seine Meinung abgeben.

Vielen lieben Dank im voraus.. ☺

...zur Frage

Was sind die Ursachen einer Laktoseintoleranz?

Ich weiß dass eine Ursache ist, dass das Enzym Lactase fehlt. Gibt es noch andere Ursachen, weshalb man laktoseintolerant ist?

...zur Frage

Eisentabeletten nebenwirkung!

hey leute, ich habe ende september von meinem arzt eisentabletten aufgeschrieben bekommen. 2-3 tage nach der einnahme fingen blähungen bei mir an und bauchschmerzen. als die packung alle war (nach 2 wochen) hatte ich immernoch blähungen. letze woche war ich dann beim hausarzt und der meinte ich soll eine woche erstmal keine milchprodukte essen - verdacht auf laktoseintoleranz. jetzt meine frage besteht hoffnung das ich keine laktoseintoleranz hab sondern das es nur wegen denn tabletten ist?

danke

...zur Frage

hat jemand Erfahrung mit Lactrase Tabletten? (bei Lactoseunverträglichkeit)

Hallo, war gerade in der Apotheke u. habe mir aufgrund meiner Lactose-Unverträglichkeit das Mittel Lactrase gekauft. (3300 FCC-Einheiten Lactrase pro Kapsel). Da ich an einer eher leichteren Form leide, sprich starke Magenkrämpfe und Durchfall bis zum Umfallen bleibt bei mir aus, frage ich mich, wieviele dieser Tabletten ich wohl vor dem Essen nehmen sollte!? Kann man diese Tabletten auch jeden Tag nehmen? In der Beilage wird kein Bezug darauf genommen... Also angenommen ich würde in die Eisdiele gehen u. n dicken Eisbecker o. n Milchshake trinken wollen, wieviele Tabletten müsste ich da wohl nehmen? (1-4 Tabletten steht auf der Packung) Danke!

...zur Frage

Sekundär laktoseintoleranz?

Hallo bei mir wurde eine sekundär laktoseintoleranz festgestellt aber leider nicht nachgeforscht woher sie kommt.. Ich habe auf die letzten Jahre auch viel Antibiotika genommen. Kann das daher kommen? Und hat jmd evtl Erfahrung damit? Komischer weise ist auch schon sehr lange meine Zunge gelb verfärbt was mal weniger mal mehr wieder wird. Danke im voraus

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?