Lakritz, was ist da eigentlich drin?

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Lakritze (Glycyrrhiza glabra), auch Süßholz genannt, ist eine Pflanzenart aus der Unterfamilie Schmetterlingsblütler (Faboideae) innerhalb der Familie der Hülsenfrüchtler (Fabaceae). Diese Art ist in der Mittelmeerregion und in Westasien beheimatet. Sie ist frostempfindlich und bevorzugt volle Sonne und tiefe, humusreiche, durchlässige Erde. Im Spätsommer erscheinen bläulich-violette und weiße Schmetterlingsblüten in kurzen, aufrechten Ähren. Süßholz ist eine mehrjährige, krautige Pflanze, die Wuchshöhen

von bis zu 100 Zentimetern erreicht. Die Wurzeln werden im Herbst geerntet. Am bekanntesten ist Lakritze als die aus der Pflanze gewonnene, gleichnamige Süßigkeit. In Tees findet Lakritze ebenfalls Verwendung.

wiki

Und wieder mal einer ohne Quellenangabe, so schwer ist das doch gar nicht.

0

Liebe/r JimKnopf2010,

bitte achte in Zukunft darauf die Quelle anzugeben, wenn Du zitierst. Die Beachtung der Urheberrechte ist uns wichtig! Bitte schau diesbezüglich noch einmal in unsere Richtlinien. Die Beiträge werden sonst gelöscht.

Die Quelle ist in diesem Fall: http://de.wikipedia.org/wiki/Lakritze

Vielen Dank für Dein Verständnis.

Herzliche Grüße

Ben vom gutefrage.net-Support

1

Eine Süßware , ist Google bei dir kaputt ?

Lakritze enthält Glycyrrhizin, ein Gemisch aus K- und Ca-Salzen der Glycyrrhizinsäure. Dieses Glykosid, das der Lakritze ihren Geschmack verleiht, besitzt in etwa die 50-fache Süßkraft von Rohrzucker. Durch Abspaltung des Diglucuronids entsteht aus Glycyrrhizin die 18-β-Glycyrrhetinsäure, welche selbst keine Süßkraft mehr besitzt. In geringer Konzentration sind zahlreiche Triterpensaponine wie das 24-Hydroxyglycyrrhizin und die Sojasaponine I und II enthalten. Neben weiteren Glykosiden wie Glabrinsäure und Oleanolsäurederivate enthält Süßholzwurzel mehr als 40 identifizierte Flavonoide. Hierzu gehören das Chalconderivat Isoliquiritigenin und das zugehörige 4-O-Glycosid Isoliquirtin und das Flavanon Liquiritigenin und sein Glycosid Liquiritin. Auch Isoflavone, wie Formononetin, oder auch Sterin und höhere Alkohole sind nachgewiesen worden. Weiterhin sind Cumarine wie beispielsweise Umbelliferon enthalten. An flüchtigen Aromastoffen wurden neben anderen Anethol und Gerianol identifiziert. Das saure Polysaccharid Glycyrrhizan GA ist der Hauptbestandteil der weiterhin enthaltenen Polysaccharide.

Liebe/r maxxit,

bitte achte in Zukunft darauf die Quelle anzugeben, wenn Du zitierst. Die Beachtung der Urheberrechte ist uns wichtig! Bitte schau diesbezüglich noch einmal in unsere Richtlinien. Die Beiträge werden sonst gelöscht.

Die Quelle ist in diesem Fall: http://de.wikipedia.org/wiki/Lakritze

Vielen Dank für Dein Verständnis.

Herzliche Grüße

Ben vom gutefrage.net-Support

0

Besitzt Licht wirklich keine Masse ?

Ich hatte dieses Thema mal in der Schule. Da wurde erzählt das Licht keine Masse besitzt, aber warum wird Licht dann vom Schwarzen Loch angezogen. Ich mag es zu bezweifeln das es dafür eine genaue Antwort gibt, aber einleuchtend weiß ja einer von euch mehr
Bitte nur ehrliche Antworten.
Danke im Voraus und LG!

...zur Frage

Werden beschleunigte Massen zu schwarzen Löchern?

Wenn ein Körper mit bestimmte Masse seinen Schwarzschildradius unterschreitet , dann wird er zu einem schwarzen Loch (ansonsten bitte verbessern) . Laut spezieller Relativitätstheorie nehmen beschleunigte Körper an Masse zu und schrumpfen (Längenkontraktion). Dabei dürfte der Radius doch irgendwann unterschritten werden , wenn man nur nahe genug an die Lichtgeschwindigkeit beschleunigt. Außerdem erhöht sich der nötige Radius bei der Massenzunahme sogar , wodurch dieses Unterschreiten erleichtert werden dürfte. Ist es also wenigstens theoretisch möglich einen Körper so stark zu beschleunigen , dass er dadurch zum schwarzen Loch wird ? Wenn ja , könnte man ihn dann erst zum schwarzen Loch beschleunigen und dieses dann entschleunigen, um hinter den Ereignishorizont zu schauen ? Hoffentlich habe ich keinen Quatsch erzählt , danke für alle Antworten :)

...zur Frage

warum hat Kind Angst vor Märchen?

Hallo zusammen,

in meinem Freundeskreis gibt es ein Ehepaar mit einer 8 jährigen Tochter. Sie mag keine Märchen. Auf meine Frage warum, sagte sie mir: sie seien immer so dunkel und die Märchen machen ihr Angst. Besonders die Brüder Grimm Märchen findet sie schlimm. Woran kann das liegen ? Eigentlich sagen die Märchen doch aus, dass das Böse besiegt werden kann. Also absolut positiv, oder ?

...zur Frage

Ist in "Gerstenmalzextrakt" Alkohol drin?

Was ist das genau und ist da eigentlich Alkohol drin? Also das was in Bionade ist.

...zur Frage

Abergläubische Praktiken?

Hallo, mich würde interessieren was eigentlich alles Aberglaube ist. Welche Praktiken bzw. Rituale gibt es da? Also außer das mit der schwarzen Katze, dem Schornsteinfeger und dem vierblättrigen Kleeblatt. Kennt sich da jemand aus? Mir wurde erzählt, dass die Hand vor den Mund halten beim Gähnen auch ursprünglich Aberglaube ist, damit keine bösen Geister in einen hineingelangen. Wäre cool, wenn mir jemand noch weitere Dinge nennen kann :-) Danke schon mal im voraus

...zur Frage

Fleisch-Fondue mit Öl (keine Brühe). Was kann man da eigentlich noch alles drin machen?

Es ist lange her, wo wir zum letzten Mal ein Fondue gemacht haben. Heißer Stein, Tischgrill und Raclette hatten den Tisch erobert.

Und jetzt soll das "alte" Teil mal wieder auf den Tisch kommen und das gleich an Weihnachten.

Jetzt überlege ich gerade rum, was man da eigentlich noch anderes drin "fondieren" kann, außer Fleisch.

Eingefallen ist mir bisher nicht viel. Calamaris, Kartoffelschnitte, evtl. Gemüseklein. Brotstücke und harte Käsestücke würden wohl ne Katastrophe geben.

Habt ihr noch Ideen was gehen würde, als Abwechslung und auch als Spaß gedacht? Würde gerne testen gehen und da wir keine Friteuse haben, haben wir auch wenig Ahnung von.

Dankeschön.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?