Lahmen nach entfernen des Hufeisens?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Hallo, 

das Pferd muss sich erstmal wieder daran gewöhnen Barhuf zu laufen. Das ist für jedes Pferd eine große Umstellung wieder seine Hufen zu spüren. Das kann u.u Wochen dauern bis sich dein Pferd da wieder eingefühlt hat. 

Hast du vielleicht ein Foto von den Hufen? Ich kann mit der Beschreibung jetzt nicht viel anfangen. Ansonsten einen Huforthopäden von der Difho oder DHG her holen, die sich die Hufen mal ansehen und korrigieren. 

Mit freundlichen Grüßen

VanyVeggie

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wer hat die Eisen runtergenommen und wurde entsprechend bearbeitet? 

Was meinst du mit Hohlraum? Hast du Fotos davon? 

Es kann sein, dass dein Pferd vorne so Schmerzen hat, dass es sich, um zu entlasten, hinten überlastet hat. 

Ich würde dir zu einem Huforthopäden von der DHG oder difho raten, die können dir sagen, was genau da los ist. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn die Pferde von einem nicht korrekten Beschlag wieder Barhuf laufen, und der Barhuf obendrein auch nicht korrekt bearbeitet wurde, kann eine Huflederhautentzündung (oder schlimmer) entstehen.

Es ist normal, dass die Pferde nach Abnahme der Eisen etwas klamm gehen, aber auf keinen Fall lahmen.

Da sollte ein Spezialist drauf schauen, nicht dass sich dies noch zu einer Belastungsrehe entwickelt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ciao :-)

Geht dein Pferd jetzt Barhuf oder wurde es wieder beschlagen?

Wenn es wie auf rohen Eiern (sehr vorsichtig) auf den Vorderhufen geht, dann belastet es die Hinterhufe ungleichmässig und lahmt.

Falls dies der Fall ist, dann sollte dein Pferd angeschaut werden.

LG


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hinten hat es eine rille in der weisen linie und sonst leift es ohne jetzt auch

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?