Lagerunternehmen gründen?

... komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Hallo.

Hier im Kreis ist ein Zentrallager von Lidl. Ca 70 LKW werden da Nachts  ent- und beladen. Das sind zwar Lagerhallen aber eigentlich nur Verteilerstandorte.
Nach 3 Stunden ist der Spuk vorbei und die Halle ist bis auf Reste wieder frei..
Über Tag nochmals die gleiche Prozedur.
Wir haben hier bei mir in der Getränkemarkt. Da kann es vorkommen das im Winter ein LKW untewegs ist  Beispiel Sprudel der auf dem LKW kaputtfrieren würde/könnte  der aber ein riesen Lager hat. kann so manmal 3 Züge Cola für 50% einkaufen. Das ist aber selten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

schwierig. Du mußt erst einmal Kunden haben. Bei uns ist die Lagerhalle erst gebaut worden, nachdem der Großkunde zugesagt hatte.

Amazon hat selbst Fullfillment Center wie Kühne & Nagel, Geodis, Baur Versand.

Das sehe ich, wenn ich im Warenwirtschaftssystem mit NVE die Abwicklungen sehe für die Anhängerkupplungen. Wir haben die Lagerei übernommen für Westfalia Automotive.

Wir haben hier auch die Konfektionierungen vorgenommen, also quasi Lohnarbeit für den Hersteller.

Dazu 15.000 Stellplätze, die Lagerhallen sind riesig, dann noch Fluförderzeuge kaufen oder mieten für Hochregallager.

Klar wird für jede logistische Aktion Geld verlangt, einlagern, auslagern, kommissionieren

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

hallo,

zunächst einmal versteht man in der Branche unter Lagerunternehmen solche, die Waren längerfristig einlagern wie zum B. Umzugsgut oder Deko.

Ansonsten wird nichts eingelagert, sondern das geht alles durch.

Beispiel Cola-Dosen

Das macht die Firma Coca-Cola über ihre Abfüllbetriebe in den jeweiligen Ländern.Da ruft man an und bestellt für morgen früh 10.000 Dosen und die laufen dann innerhalb von 2 Stunden vom Band und werden von Speditionen abgeholt.

Deswegen haben wir ja auch das Quaos auf unseren Straßen, weil dieser Just in Time Service das Lager auf die Autobahnen und Lkw von Subunternehmen verlagert.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Nightlover70
08.07.2017, 23:27

Das ist gerade bei Deinem Beispiel "CocaCola" allerdings nicht so.

Man kann bei CC nicht mal eben 10.000 Dosen bestellen .... das geht nur über den Großhandel.

0

Auf diese Frage sind natürlich schon viele Leute gekommen und stellen entspr. Lagerhallen zur Verfügung.

Oft sind das die großen Speditionen, die die Waren dann auch an- und ausliefern.

Wir bestellen die 10.000 Cola Dosen

Das ist etwas ganz Anderes, dann wärst Du ein Großhändler, der Waren weiterverkauft.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von thefy3
08.07.2017, 22:51

gibt es auch Logistikunternehmen die nur die Lagerhallen anbieten und ohne den Versand. Also z.b. Firma XY hat ein Lager in München. Der Artikel wird auf Amazon gekauft. Ein DHL Wagen bzw. Kurierdienst fährt zum Lager und liefert aus. Gibt es sowas bzw. geht sowas überhaupt?

0
Kommentar von Nightlover70
08.07.2017, 23:29

Natürlich gibt es das.

0

Du müsstest Dich erstmal entscheiden, ob Du als reiner Logistiker auftreten willst, oder als Großhändler. 

Wenn Du nur Lagerflächen vermieten willst, gehört die gelagerte Ware zu keinem Zeitpunkt Dir. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von thefy3
08.07.2017, 22:43

Bei welchem sind die Margen höher und der Verdienst besser? (im Prinzip ist das ja fast dasselbe)

0
Kommentar von Nightlover70
08.07.2017, 23:28

Ne, das ist keinesfalls das Gleiche.
Das sind vollkommen andere Geschäftskonzepte.

1

Das ist ja nun nicht grade die "Neuerfindung des Rades". Was meinst Du was die ganzen Logistikunternehmen denn so machen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?