Lagerbestand, Lagerumschlagshäufigkeit, Lagerdauer, Lagerbestand?

1 Antwort

Kann man doch im Kopf rechnen.

Lagerbestand = anfangsbestand + endbestand durch zwei

Umschlagshäufigkeit = Wareneingang durch durchschnittlichen Lagerbestand 

Durchschnittliche Lagerdauer = Betrachtungszeitraum durch UH 

Hallo, erstmal danke für die rasche Antwort, jedoch habe ich ja, wie auch in der Aufgabenstellung beschrieben - Zugänge an Handelswaren von 700 000 (Monatsbestände) Ist das dann nicht mit der Jahresanfangsbestand +12Monatsbestände /13 Formel zu rechnen? Umschlaghäufigkeit kann man also auch mit Wareneingang, statt Absatz (Warenabgang) berechnen, oder wie ist das jetzt? (bin ziemlicher Neuling) 

Und wenn ich das alles so rechne, kommen Kommazahlen raus bei Lagerbestand, Umschlagshäuf. und Lagerdauer.

Wäre auch nett wenn mir einer die Aufgabe vorrechnen könnte, dann hätte ich wenigstens eine Orientierungshilfe, für die kommenden Aufgaben auf meinem Übungsblatt.

Vielen Dank im Voraus

0

Wie viel darf ich als Studentin verdienen,?

Hallo,

ich bin ledig und Studentin. Ich habe seit August einen Job auf Minijob-Basis und für 3 Monate einen Hiwi Job in der Uni. Komme also im Monat auf mehr als 700 €. Ist das alles okay, solange ich nicht über x.000 € pro Jahr verdiene oder könnte der Betrag von mehr als 700€ im Monat schon ein Problem sein- also mussich Steuern zaheln?

...zur Frage

Was sind Kapitalmarktinformationen?

Ich bin gerade auf den §71 II Nr. 3 GVG gestoßen und frage mich nun, was der Begriff "Kapitalmarktinformation" zu bedeuten hat. Kann mir jemand von Euch weiterhelfen? Beste Grüße

...zur Frage

Was für verschiedene Umsatzerlöse gibt es?

Ich meine damit UE für Erzeugnisse für was noch? :)

...zur Frage

Wie sieht es mit Mathe aus in Staatswissenschaften- Rechtswissenschaften?

Hallo,

ich interessiere mich sehr für den Studiengang Staatswissenschaften- Rechtswissenschaften in Kombination mit einem anderen Fach im 2-Fach-Bachlor.

Hier mal die Beschreibung: http://www.was-studieren.info/rechtswissenschaft

So wie ich es einschätze besteht dieser Studiengang zu etwa einem drittel aus BWL. (lasse mich aber gerne berichtigen, genaues konnte ich nicht finden).

Nun zu meiner Frage: Wie sähe es in diesem Studiengang mit dem Mathe-Anteil aus? Ich bin leider grottenschlecht darin und krieche immer irgendwo nahe der 0 Punkte herum. Welche Mathe-Kenntnisse wären vonnöten bzw auch welche Beschäftigung mit der Materie?

Liebe Grüße

...zur Frage

Hab ich ein Recht auf meine abgeschnittenen Haare beim Friseur?

hallo zusammen,

mich würde interessieren ob ich ein Recht auf meine abgeschnittenen Haare beim Friseur hätte? Weil theoretisch könnte ja man die Haare z. B. für eine Perücke weiterverkaufen!

Danke im voraus!

...zur Frage

Was sagt mir der Logarithmus?

Hey, Ich lerne gerade Exponentialfunktionen und Logarithmus, aber ich verstehe nicht was ich am Ende davon habe. Ich weiß man löst eine Exponentialfunktion mit Log auf, aber was mache ich mit dem Ergebnis dann? Was ist das , was sagt es aus? Mir wurde es aus meiner Vorlesung nicht klar, denn es wurde nur der Weg und die Regeln gezeigt. Und wie rechne ich den Log zur Basis 7 z.B. , wenn ich nur Log und Ln auf meinem Taschenrechner habe? Und bitte nicht zu kompliziert ich studiere nur WiWi und kann mit technischen Beispielen nichts anfangen. Danke.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?