Lage im Gradnetz? Was bedeutet das und welche Lagen?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Also im Endeffekt einfache Mathematik. Stell dir die Erde als gleichförmige Kugel vor, dass heißt jeder Punkt der Oberfläche ist gleichweit von dem Mittelpunkt entfernt ( hier nur zur Einfachheit). So wie kann man jetzt den Ort auf dieser Beschreiben? Die Antwort ist recht einfach. Man Teilt die Kugel in Süd, Ost, Nord und West auf. In diesem Falle spricht man von Längengrad und Breitengrad. Also ein Koordinatensystem, wobei die Positive y-Achse Norden, die negative Y-Achse Süden, die positive X-Achse Osten und die negative X-Achse Westen entspricht. So und jetzt brauchst du noch ein klein wenig Abstraktionsvermögen. Man benötigt einen Ursprung des Koordinatensystems, so zu sagen den O. Längengrad, der durch Nord- und Südpol geht und einen 0. Breitengrad ( dieser entspricht dem Äquator). Im Endeffekt lässt sich also jede Position eines Ortes durch seine relative Position von diesem Ursprung aus beschreiben. Wichtig ist allerdings noch zu wissen, dass wenn du die Kugel durch die 0- Grad Achsen in einmal längs in der Mitte teilst, dass heißt es gibt als Maximum 90° Süd bzw Nord ( du musst dir das ganze ja dreidimensional vorstellen, ein Breitenkreis geht ja einmal um die Kugel herum !!) und es gibt maximal 179,999999° West bzw Ost da du bei 180° ja wieder bei dem 0. Breitengrad wärst. Im Endeffekt kannst du also mithilfe dieses Koordinatensystems bzw Gradnetzes die Position eines Ortes auf der Kugeloberfläche der Erde bestimmen.

Danke, jetzt versteh ich es besser.

0

Gradnetz ist die veraltete Bezeichnung für das Koordinatensystem. http://de.wikipedia.org/wiki/Koordinatensystem

Wenn du in Erdkunde einen Ort angeben musst so sollte festgelegt werden auf welches Koordinatensystem man sich bezieht. WGS84 ist was anderes als Gauß-Krüger oder UTM.

Was möchtest Du wissen?