Läusealarm-HIlfe!

...komplette Frage anzeigen

13 Antworten

Hallo SuperKatze,

die Viecher kommen nicht wieder, sondern die waren noch gar nicht weg. Es ist ein eches Problem mit den chemischen Mitteln, weil die Läuse und vor allem die Nissen häufig schon dagegen resistent sind. Selbst wenn alle lebenden Läuse vernichtet sind, so gibt es doch noch immer die Nissen, die alles mögliche aushalten und dann nach ein paar Tagen ausschlüpfen und so geht alles immer wieder von vorne los. Außerdem finde ich es schon bedenklich, derartig harte Chemikalien auf die Kopfhaut aufzubringen. Ich habe bei meinen Kindern die Methoden aus dem eBook von der Seite http://www.kopflaeuse-hausmittel.de angewandt. Das heißt Kopflaus Raus oder so ähnlich, kostet ein paar Euro, aber bei meinen Kindern hat es wirklich geholfen, und zwar ohne harte chemische Keule. Mein Sohn reagiert auf viele Dinge allergisch, so dass ich gar keine andere Wahl hatte, als nach Hausmitteln zu suchen. Auf jeden Fall hat das sehr schnell geklappt.

LG

Rikeelse

OMG! Die Apothekerin will sich wohl an euch eine goldene Nase verdienen!

Erst mal: Goldgeist forte (Ist ebenfalls auf Pyremetrin-Basis!) tut es auch. Wird bei Kindern vom Arzt verschrieben und von der Krankenkasse bezahlt. (Lasst euch gleich die 250ml-Flasche aufschreiben, die kleinen Flaschen können schon bei schulterlangem Haar zu wenig sein!)Trockene Haare gut damit durchfeuchten, kleinen Müllbeutel als Duschhaube drüber knoten, 45-60 Minuten einwirken lassen (juckt heftig, ist normal, die sterbenden Parasiten beissen ein letztes Mal im Todeskampf heftig zu), ausspülen. Haare mit Nissenkamm gründlich (!!) Strähne für Strähne auskämmen. Nach 10 Tagen unbedingt Nachbehandlung! Essigspülungen und Nissenkamm helfen, die toten (sichtbaren!) weißen Nissen auszukämmen. Sitzen vor allem im unteren Haaransatz und hinter den Ohren. Auskämmen tut weh, muss aber sein.

Dann: ALLE Familienmitglieder mitbehandeln. ALLE textilien (auch die Bettwäsche!) waschen, so heiss wie möglich! ALLE Haarbürsten in einen Beutel und für mindetsens 48 Stunden in die Tiefkühltruhe.

ALLE Plüschtiere/textile Deko in gr0ßen Mülbeutel, mit Klebeband verschliessen, für 6-7 Wochen in den Keller, um die Nissen auszuhungern.

Matratze, Couch, Autositze gründlich absaugen, mit Läuseumgebungsspray einsprühen. stinkt, aber hilft.

Nach dem infektionsschutzgesetz MÜSST ihr den Läusebefall der Schule melden, das Kind darf nach Behandlung 48 Stunden NICHT in die schule, bekommt am 2. Tag vom Arzt eine Bescheinigung über Ungezieferbefallsfreiheit (Vorschrift!) und muss diese im Sekretariat abgeben.

Also von infectopedicul halte ich nicht viel. Hab in einer Apotheke gearbeitet, es gibt ein neues mittel, hei´ßt liberalice kostet 15 Euro und is nicht schädlich, es wird einmal aufgetragen, lässt es für eine stunde antrocknen und man muss es nicht abdecken.Es tötet Läuse und die Nissen, was bei den meisten Läusemitteln nicht der fall ist, daórt werden nur die Läuse abgetötet und die nissen nicht. Die schlüpfen dann und das ist wohl jetzt der Fall bei deiner Tochter. Ich würde es echt damit ausprobieren. Ich würde auf jeden Fall das mittel ausprobieren!!!!Man hat echt positive Erfahrungen mit gemacht.

Also meine Mutter hat meiner Schwester und mir wenn wir Läuse hatten die Haare immer mit "Goldgeist" gewaschen, ich meine zwei mal und dann waren die wirklich immer weg. Zudem wurden unsere Kuscheltiere, Klamotten, Fahrradhelme usw. immer für ein paar Wochen in einem Sack auf den Balken getan oder für ein paar Tage im Sack in die Gefriertruhe.

Du mußt die Schule informieren, damit da auch alle Kinder untersucht werden können (also zuhause von den Eltern). Nur wenn alle "befallenen" Kinder mitmachen, werdet Ihr die Viecher los!

Hast Du einen guten Läusekamm? Der hlft auch viel!

Du musst natürlich auch alles behandeln im Haushalt. Ethanol reicht nicht, nimm Läusemittel aus der Apotheke, und zwar für alle Mitglieder des Haushalts. Du musst alle Stofftiere für 2 Wochen in Plastiktüten einknoten, die Bettwäsche und alle Handtücher mit Kochwäsche waschen, die Kissen und Decken in den Betten am besten reinigen lassen oder eben auch in "Quarantäne" lagern. Ganz gründlich die Wohnung reinigen und alle Textilien waschen. Läuse legen auch Eier ins Haar, diese "Nissen" müssen alle rausgekämmt werden, sonst kommt das immer wieder. Es ist eine Heidenarbeit, aber es lohnt sich. Viel Glück! Und bitte auch in der Schule/bei Freundinnen Bescheid geben.

wenn die läuse schon so lange im haus sind, hilft nur: ganz, ganz gründliches waschen und putzen ALLER Gegenstände, die deine tochter berührt hat. dh: gründlichstes absaugen aller teppiche, das auto, waschen des gesamten bettzeugs, inklusive kuscheltiere etc, stuhlkissen...handtuchwechsel... ein guter tipp: einige kuscheltiere oder andere materialien kann man nicht heiß genug waschen, um die biester + eier zu töten. in eine tüte eingewickelt für ein paar stunden in die tiefkühltruhe legen und anschließend waschen. tötet garantiert das letzte ei ab!

Das kann bis zu 6 Monaten gehen, du mußt auch die Bettwäsche waschen (wichtig) und die Klamotten deiner Tochter . Laß dir kein Goldgeist oder sowas in der Apotheke andrehen, das wirkt schon lange nicht mehr, da die Tierchen mittlerweile resistent geworden sind. Bei meinem Sohn (hatte es vom Klassenkameraden, der hat aber heute noch welche) habe ich 4 Monate gebraucht, bis alle Nissen weg waren

ich hatte auch mal als kleines kind läuse (wegen meiner sitznachbarin...grrr.) naja auf jeden fall erinnere ich micha uch noch an so ein anit-läuse-kopf-einschmier-gel^^ das haben wir aber sicher 3 tage lang jeden tag draufgetan! hatte ich auch immer ziemlich lange aufm kopf und meistens so spätnachmittags hats mit meine mum dann wieder ausgewaschen und die läuse mit so einer begelegtem lauskamm rausgekämmt, wenn sie noch welche sehen konnte, musste ich am nächsten tag wieder herhalten^^

acso und die bettwäsche, stofftiere und all so zeugs musst du wenn sie die läuse loshat auch nochmal waschen (bei ca. 60° damit alle fiecher sterben^^)

viel glück also!

Hallo, nimm Goldgeist, die haare beim einwirken mit handtuch umwickeln, alles womit man in Berührung kam muss währenddessen gewaschen werden, also kopfkissen und gesamtes bettzeug, alle schmuse und stofftiere, dann bekommst du das in den griff liebe grüße

Du musst auch alles was mit ihr in Berührung gekommen ist, Bettwäsche Plüschtiere usw. mit min 60° waschen, sonst bekommst du die viecher nie weg. Auch ist es mit einer Einmal Behandlung nicht getan, du musst das Wiederholen!

Sprich mit den Müttern der Freundinnen, die kennen vermutlich das gleiche Problem.

Eine chicke Kurzhaarfrisur tut einiges...

Kopfkissen täglich wechseln, das Innere des Kopfkissens mal im Gefrierfach 24 Stunden "entlausen"...

(Ein Bandwurm, Spulwurm ist schlimmer)

Erst mal heraus finden, wo sie sich die Läuse hinzugezogen hat, damit die Quelle auch mit behandelt wird, ansonsten bekommt sie sie immer wieder.

Ein gutes Hausrezept: Kopf mit Essig richtig einreiben und dann ein Tuch für 2 Stunden rum. Anschließend auswaschen.

Was möchtest Du wissen?