Läuse wollen nach Monaten nicht verschwinden - was kann ich noch tun?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Liebe/er nixzuverlieren
Ich hatte leider auch schon das Vergnügen mit diesen Lästigen Läusen. Hier habe ich ein paar Tipps zusammengestellt, hoffe das sie helfen. 🙈

Läuse mögen den Geruch von ätherischen Ölen, wie Citronella, Lavendel, Rosmarin oder Rosengeranie nicht. Je zwei Tropfen werden mit Soja- oder Kokosöl gemischt, damit die Haare, vor allem im Bereich von Nacken, Schläfen und Ohren, getränkt. Anschließend wird eine Duschhaube darüber gezogen und in ein Handtuch gepackt. Das Ganze sollte mindestens eine Stunde einwirken. Für das Abwaschen wird eine große Menge Shampoo benötigt, dem am besten noch ein paar Tropfen Teebaumöl zugegeben werden.

Wenn du vielleicht nicht so viel einkaufen möchtest gibt es auch
Hausmittel als Alternative:
Vaseline und Mayonnaise sind nämlich ebenso dafür bekannt, dass sie zum Ersticken der Läuse beitragen. Auch hiermit werden die Haare einbalsamiert, mit einer Plastikhaube abgedeckt und noch in ein Handtuch gewickelt. Diese „Anti-Läuse-Packung“ kann die ganze Nacht über auf den Haaren bleiben. Ein weiteres Hausmittel bildet Olivenöl. Dies wird zuerst angewärmt und dann großzügig auf Haar und Kopfhaut gebracht. Das Öl kann mehrere Stunden oder sogar über Nacht, eingehüllt in ein Handtuch, einwirken. Anschließend werden mit dem Spezialkamm Eier und Nissen entfernt und dann die Haare mit einem herkömmlichen Shampoo, eventuell angereichert mit ein paar Tropfen Teebaum- oder Lavendelöl, gewaschen. Hilfreich ist ein Haarwaschmittel, das Weidenrindenextrakt und Kokosöl enthält.

dir ist aber hoffentlich schon klar, dass die läsue eben auch in deine kleidung, in deinem bett und auf deinen möbeln sind oder?

wenn du nur den kopf reinigst und dann wieder im selben bett sitzt, dann kommen die viehcer eben wieder, du musst eben alles waschen / oder lange unter verschluss halten

Was möchtest Du wissen?