Läuse? pPraktikum im Kindergarten...

2 Antworten

Ja, das kann passieren, wenn man mit oft mit Menschen zusammen ist. Wenn man sie hat, gibt es da inzwischen gute Mittel in der Apotheke, die schnell und zuverlässig sind. Ein Schutz davor ist mit nicht bekannt. Man kann sich aber schützen, wenn man z.B. beachtet, die Jacken nicht nah aneinander zu hängen oder keine fremden Kopfbedeckungen aufzusetzen ...

Bester Schutz: Haare zusammenbinden oder (noch besser) hochstecken und den Kontakt zu Kinderköpfen vermeiden.

Läuse können weder springen noch fliegen, sie krabbeln von einem Kopf auf den anderen, wenn Menschen die Köpfe zusammenstecken. Auch über Mützen etc. werden sie eher selten übertragen, da sie den warmen Kopf ungern freiwillig verlassen.

Falls es dich doch erwischt: Die Apotheke deines Vertrauens hat Mittelchen dagegen, die sehr wirksam sind. Du musst übrigens in diesem Fall zu Hause bleiben, bis nachweislich alle Läuse verschwunden sind. Du musst dich also in diesem Fall krankschreiben lassen. Im Kita-Bereich braucht man häufig sogar eine Bescheinigung des Arztes.

Schutz bietet auch ein Blick auf die Kinderköpfe. Wenn du einmal gesehen hast, wie Läuse und ihre Nissen aussehen, entwickelst du schnell einen Blick dafür :).

Haarspray hilft nichts, häufiges Haarewaschen auch nicht.

KOpfläuse im Schambereich?

Hallo, eine Freundin von mir (13) hat sichg bei ihrem Praktikum im kIndergarten mit Läusen angesteckt. IHr Mutter hat sie in der Badewanne mit Läusemitteln behandelt und ihre Haare gewaschen, weil sie einen GIps hat. Leider sind zwei Läuse durch das KÄmmen runtergefallen, das wurde erst im spät gemerkt. können diese LÄuse in den Schambereich gehen und die Schamhaare befallen?

...zur Frage

Erfahrungen mit Medikament NYDA gegen Kopfläuse bei Kindern?

Im Kindergarten meines Sohnes gehen im wahrsten Sinne des Wortes Läuse um. Die Kindergärtnerin hat uns das Medikament "NYDA" empfohlen gegen Läuse. Habt ihr gute Erfahrungen damit gemacht oder gibt es bessere Alternativen im Kampf gegen Läuse?

...zur Frage

Pfefferminze hat läuse?

Ich habe im meinem balkonkiste einen pfefferminzstock. Ich habe heute gesehen das der pfefferminze läuse hat. Wie kriege ich die läuse weg so das ich den dem stock als tee verwenden kann. Ich weiss das lavendel gut gegen läuse ist. Gibt es spezielles mittel für den pfefferminzstock zum spritzen gegen läuse, so das ich als tee konsumieren kann? Was kann ich sonst noch machen?

...zur Frage

Wie beuge ich Läuse vor?:o

Mache grad fachabi und mein Praktikum im Kindergarten -.- habe heute ein Schild gelesen das Läuse im Kindergarten,in Schule sowie auch im anderen Kindergarten aufgetreten sind.. Wie kann ich verhindern auch welche zu bekommen?was mögen Läuse nicht? Und eher jeden Tag Haare waschen oder ungewaschene Haare?

...zur Frage

Läuse nach Roller fahren?

Ich fahre seid 1,5 Jahren jeden Tag mit meinem Roller. Jetzt ist mir aber 2-3mal aufgefallen das ich kleine Tierchen im haar hab. Für mich sieht es ein wenig aus wie läuse aber selbst Tage danach hab ich keine Kolonie im haar sonder genau das gegenteil, keine Tiere mehr im Haar wie als wäre nichts gewesen deshalb hab ich bei den ersten malen mir keine sorgen gemacht aber jetzt ist es mir schon zum 3. Mal passiert.

...zur Frage

Gibt es wirksame Hausmittel zur Vorbeugung von Kopfläusen?

Hallo

Also ich bin jetzt 16 Jahre alt und gehe in die 10. Klasse. Am Anfang der 9. Klasse bekamen wir den ersten "Läusezettel" - jemand aus der Klasse hatte Läuse. Alle untersuchten sich panisch gegenseitig, besonders die Mädchen, ich aber blieb gelassen, schließlich hatte ich im Kindergarten und in der Grundschule fast wöchentlich solche Zettel bekommen, die kleinen Blutsauger aber nie auf dem Kopf gehabt (wurde immer gründlich von Mama untersucht). Im November kam der zweite Zettel. Wieder machte ich mir keine Gedanken, bis meine kleinen Geschwister im Dezember plötzlich beide aus Schule und Kindergarten kamen und sich kratzten - Läuse !

Ich hatte zunächst wieder keine, war beruhigt. Als meine Kopfhaut wenige Tage später zu jucken begann, dachte ich an die trockene Heizungsluft, schließlich hatte sich meine Kopfhaut auch im Sommer schon vom Sonnenbrand gepellt und war am Bluten, so dachte ich, ich bin dadurch empfindlicher geworden. Doch dann kam der kleine wieder mit läusen nach Haus, diesmal hatten sie mich auch erwischt !

Das war Ende Dezember und nun hab ich zum 4. Mal seitdem Läuse, obwohl ich sie immer richtig behandelt habe und meine Haare gut pflege. Vorher hatte ich sie fast 16 Jahre lang nie, warum kommen die ekligen Viecher jetzt immer und immer wieder ?

Ich fühl mich so eklig, wenn mein Kopf juckt hol ich sofort den nissenkamm und schau nach. Kann man den Dingern irgendwie vorbeugen? Meine Mutter sagte, Kokosöl soll helfen, stimmt das? Was gibt es noch ? Ich wäre für jeden Tipp dankbar, da ich vor Scham fast im Boden versinke, wenn ich es Mama sagen muss, dass ich sie wieder habe, da meine Brüder ja untersucht werden müssen und in der Woche auch die Schule informiert werden muss. Zum Glück ist Wochenende, sodass wenigstens die Schule es nicht erfährt. Ich sitze hier gerade und heule, während das Läuseshampoo einwirkt. :-(

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?