Läuse am Lavendel

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Wirkstoffe in Zwiebel und Knoblauch wirken als natürlichen insektizid. Zwiebel- und Knoblauchschalen in wasser geben, einen - zwei Tage stehen lassen, dann damit gießen. Das hält alle Pflanzensaft saugende Insekten fern.

Alternativ den alten aschenbecher mit kippenresten im wasser geben, ein bis zwei tage ziehen lassen, das wasser filtern und dann die betroffenen stellen der pflanze damit besprühen, ist aber nicht so gesund für die pflanze wie die Zwiebel-knoblauch methode, da evtl die poren der pflanze verstopfen, wenn nicht gründlich genug gefiltert wurde.

eine kombination aus beiden methoden ist natürlich doppelt wirksam.

0
@LordWorm

Hey, danke für die HA. Ich hab noch was vergessen, bei der Aschenbecher-methode: Nikotin ist ein Nervengift und tötet Läuse, Spinnmilben & Co ab. schmeiß nur die Kippenreste ins Wasser, nicht die Asche das Bringt nix, und durch die feine Asche können die Spaltöffnungen (Poren der Pflanze) zusätzlich verklebt werden. Falls du nichtraucher bist, kannst du einfach ein paket tabak kaufen (billiger als kippen und bei den marken "javaanse" und "canuma" hast du kein zusätzliches parfüm drinne). Am besten löst sich das nikotin aus dem tabak, wenn dieser vor dem ins wasser geben recht trocken ist (einfach bei sonnenschein 1 Std auf die Fensterbank oder über die heitzung legen).

0

Du kannst sie mit einer leichten Spülmittellauge ansprühen. Sie trocken durch den Fettlöser aus. Andererseits ist das oft nur eine Erscheinung von kurzer Zeit und sie gehen wieder weg (zumindest im Garten).

bei dieser methode ist darauf zu achten, das von dem spülmittel nix in den boden gelangt, das ist nix gesund für die pflanze.

0

Ich schwöre auch auf Spülmittel oder Seifenlauge. Keine Angst, Lavendel ist robust.

Was möchtest Du wissen?