Läuse

7 Antworten

Läuse entwickeln sich im moment zu einer neuen Art Volksplage.Nur das keiner darüber reden will. Ich hab zwei kleine Schwestern, daher bekomm ich so einiges mit. Die Sache mit dem Essig ist nicht schlecht, das Zeug stinkt zwar höllig, aber nach ein paar Anwendungen(Haare mit Essig durchtränken und mind. eine halbe Stunde einwirken lassen) ist man die Biester dann los. Allerdings darf man nicht vergessen, dass die auch in Kissen und Kuscheltieren sein können. Und in Kleidern, schals, Mützen. Das sollte man dann entweder luftdicht verpacken und für ein paar monate nicht anr+ühren, oder in die kühltruhe stecken für nen Tag.Mit den Mitteln aus der Apotheke haben wir schlechte Erfahrungen gemacht. Entweder die Läuse sind total resistent geworden gegen sowas mit der Zeit oder es wird einfach zuviel Wert darauf gelegt, das es natürlicher Herkunft ist. Meine Tante meinte, als ihre Tochter Läuse gehabt hätte, hätte der Opa das mit irgenwelchen richtig harten Pestiziden bekämpft- die sind mittlerweile in Deutschland nicht mehr erlaubt- jedenfalls hate sie seitdem nie wieder welche. Offenbar hilft da doch nur die Chemiekeule. Aber lieber einmal richtig, als dass einem das Problem im wahrsten Sinne des Wortes über den Kopf wächst.

Hallo, es gibt ein natürliches Läusemittel und zwar Pulgosan, mit neem und teebaumäl und hilft super

birkenhaarwasser tötet nicht nur läuse ab sondern wirkt auch vorbeugend habe dies durch zufall entdeckt meine kinder haben seid 7 jahren keine mehr mit nach hause gebracht habe dies auch von der firma .... die auch dieses schöne g...g.... herstellt testen lassen derzeit lasse ich es noch in berlin testen es hilft ach so es hilft auch bei tieren gegen flöhe

Was möchtest Du wissen?