Läuft bei meinem Kieferorthopäde irgendwie Gewaltig etwas schief?

6 Antworten

Durch einen heftigen Schlag kann sich da durchaus was verschieben, ich würde dem Kieferorthopäden einfach vertrauen. Bei Zahnfehlstellungen hat man zuweilen einen langen Weg vor sich. Mein Sohn hatte als 10jähriger erst eine rausnehmbare Spange (mussten wir selbst bezahlen), dann eine festsitzende Spange, dann Brackets, dann wieder eine herausnehmbare Spange und inzwischen - er ist jetzt 16 1/2 - einen Retainer. Wenn Du Dir unsicher bist, steht es Dir frei, die Meinung eines zweiten Kieferorthopäden einzuholen. lg Lilo

Ich würde auch empfehlen dir einfach eine zweite Meinung einzuholen, gerade wenn du unsicher bist

Hallo, wie lange musst du die zahnspange jetzt noch haben? Ich denke ein bisschen können sich deine zähne durch so ein schlag schon verschieben,aber du kannst ja auch nicht immer wenn so etwas passiert wieder ne feste zahnspange bekommen. Du tust mir mit deinen 6 jahren schon leid und jetzt sollst du nochmal eine bekommen? 😯 Ich bin froh wenn ich meine nach einem jahr endlich rausbekomme.

für paar monate bis nem jahr muss ich sie wieder drinnen lassen..

0

Ist das normal, dass eine feste Zahnspange 200 Euro im Monat kostet?

Hallo ich bin 19 Jahre alt und probleme mit meinen zähnen die etwas schief sind und nun würde ich gerne eine feste zahnspange haben um endlich gerade zähne zu haben jedoch bin ich schon ü18 das heißt die kasse zahlt nichts also war ich gestern beim kieferorthopäde und der sagte zu mir die behandlung würde 200 euro im monat kosten .... ist das normal ? ich empfinde das als sehr teuer! ist das echt so sau teuer oder gibts auch billigere kieferorthopäden? suche einen im raum dortmund (NRW)

...zur Frage

Kieferknacken, Zahnverschiebung

Seit ich etwa 12 Jahre alt bin habe ich immer ein Knacken im rechten Kiefer, wenn ich den Mund weit auf mache bzw. gähne. Es tut nicht richtig weh, eher ist es unangenehm und fühlt sich an, als würde mein Kiefer einfach schwer einrasten. (Ergibt das Sinn?) Von ca. 7 bis ca. 10 hatte ich dann eine lockere Zahnspange, die ich jede Nacht getragen habe, weil meine Zähne einfach schief gewachsen sind. Auch nach der Zahnspangen-Zeit waren sie noch etwas schief, aber meine Zahnärztin meinte, das würde sich noch geben, bis ich erwachsen bin.

Ich hab mir nie Gedanken darüber gemacht, ich hab irgendwie gedacht, dass das normal ist und dass das jeder hat... Jedenfalls tat mir dann ab und zu der Unterkiefer weh, als würden alle Zähne mit Druck aneinander gedrängt. Das kommt in letzter Zeit auch immer häufiger vor, genau wie Kopfschmerzen.

Jetzt bin ich vor Kurzem 18 geworden und habe nach wie vor die selben Symptome wie damals: Kopfschmerzen, Kieferknacken, Druck im Kiefer und teilweise schiefe Zähne. Die sieht man zwar nicht so, weil sie eher hinten sind, aber trotzdem stören sie mich... Also es hat sich scheinbar gar nichts ausgewachsen, wie meine Zahnärztin vorausgesagt hat, sondern ist eher schlimmer geworden. Keiner der Zahnärzte, bei denen ich bisher war, hat die Ursache für die Zahnverschiebung und die anderern Symptome gefunden.

Gestern war ich bei einer Zahnärztin, die sich auch Kieferorthopädie spezialisiert hat. Sie hat als Erste erkannt, dass mein Unterkiefer zu klein ist und daher die anderen Probleme kommen. Ich beiße falsch, wodurch sich eben alles verschiebt und um das zu richten, müssen mir 4 Zähne im vorderen Bereich (also wo man es auch sieht) gezogen werden und eine feste Zahnspange wird dann befestigt. Ich weiß nicht genau, ob ich das will, immerhin dauert es ja schon lange, bis das wieder zuwächst, außerdem sind alle 4 Zähne noch komplett gesund. Das Problem ist nur, dass man nicht weiß, was passiert, wenn man nichts dagegen tut. Meine Ärztin meint, es kann gut sein, dass ich mit 25 dann ein künstliches Kiefer brauchen würde, aber sie ist sich nicht sicher.

Was würdet ihr an meiner Stelle machen? Die 4 Zähne ziehen lassen und dann die Zahnspange oder sehen, was passiert? Denkt ihr, die Schmerzen und das Knacken werden vielleicht doch noch besser? Gibt es andere Möglichkeiten, um das Problem zu beheben? Oder hat jemand von euch schon etwas Ähnliches erlebt?

Danke im Voraus! LG, Killaladyy

...zur Frage

Zähne schief?

Ich bin jetzt 15 und hatte schon 3 jahre eine feste Zahnspange. Also ich hab sie mit 11 bekommen. Ich hab jetzt nie richtig auf meine zähne geachtet aber vor ein paar tagen hat eine freundin gesagt das meine zähne schief sind. Ich weiß jetzt nicht ob die Zähne wirklich sehr schlimm schief sind und ob ich eine feste Zahnspange brauche. Ich möchte nämlich am besten keine feste mehr.

...zur Frage

suche billige kieferorthopäde in kiel zahnspange

hi ich suche undzwar einen kieferorthopäden in kiel ich brauche eine feste zahnspange nur alle sind teuer wo ich war was bezahlt man max für zahnspange monatlich

...zur Frage

Ab wann bekommt man eine FESTE Zahnspange?

Ich will gerne eine feste Zahnspange.  Ab wann wird einem der Kieferorthopäde zu einer festen raten? Ich habe bald einen Termin zum Anschauen. Also ich war noch nie beim Kieferorthopäden. Ab wann bekommt man eine feste? Welche Fehler muss der Kiefer bzw die Zähne haben?

...zur Frage

Zahnspange was essen (Schmerzen)?

Hallo ich bekomme morgen meine Zahnspange und habe heute diese Gummis drin , die Gummis allein tun schon weh weswegen ich mich von Joghurt , Suppe , Apfelmus usw ernähre jedoch würde ich gerne mehr abwechslung haben ... Hat jemand ideen ?

Und außerdem wenn ich die spange dann fest drin habe wie lange dauert das bis man wieder fest essen kann ?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?