lästiger schluckauf

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Hallo. Es gibt eine tolle Übung, die ich zeitlebens gegen Schluckauf verwende.

Das Problem ist, dass Du gewissermaßen einen Krampf in Deinem Zwerchfell hast. Also die Luft wird immer wieder hin- und hergeschickt.. Daher der spontane "Hicks".

Vertrau mir und tu, was ich nun schreibe:

Du musst Dich grade hinstellen und sehr tief und ruhig durch die Nase ein- durch den Mund sanft wieder ausatmen. (dabei hicksen) Dann wenn Du ganz ruhig atmest hälst Du nach dem normalen Einatmen die Luft und schluckst 2mal runter. Dabei solltest Du nicht hicksen. Falls dies durch einen Hicks unterbrochen wird, musst Du von vorn beginnen. Nachdem Du zweimal geschluckt hast, lässt Du die Luft durch Deinen Mund ganz langsam, ganz langsam wieder ab.

Dann ist der Schluckauf weg und Dein Zwerchfell ist beruhigt. Das funktioniert immer!

kaltes Wasser trinken, dann Luft für einige Sekunden anhalten, tief einatmen, dann Luft anhalten (oder 3-mal trocken schlucken)

Zeigefinger vorsichtig in die Gehörgänge stecken und leicht hin und her bewegen (dies reizt einen der wichtigen Schluckauf-Nerven)

Würgereiz und Erbrechen auslösen (Finger in den Hals stecken)

1 Teelöffel Zucker schlucken (pur)

Niesreiz auslösen (z.B. ein paar Körnchen Pfeffer durch die Nase einatmen)

Lass dich erschrecken

Was möchtest Du wissen?