Lästige Vertreter abgewimmelt - aber immer die gleichen, mit irgendeiner Ambulanz - kann ich dagegen dauerhaft vorgehen?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

"Schmeißfliegen" ist ein sehr häßliches Schimpfwort für Leute, die auch nur ihren Job machen und sich und ihre Familien ernähren wollen und müssen.

Ich stimme dir jedoch zu, dass das lästig ist. Wenn ich keine Termine habe, öffne ich die Haustür grundsätzlich nicht. Wer mich sprechen will, muss vorher anrufen.

Ich glaube nicht, dass man ansonsten etwas dagegen tun kann. Eventuell ihnen das Betreten deines Grundstückes schriftlich verbieten und dann Anzeige wegen Hausfriedensbruchs erstatten. Das ist jedoch rein praktisch betrachtet nicht möglich. Wenn jemand klingelt, kennst du ihn nicht und kannst ihn somit nicht schriftlich auffordern, dein Grundstück nicht noch einmal zu betreten.

Das Anklingeln und der Wunsch, dir etwas verkaufen zu wollen, ist nicht strafbar und du kannst nichts dagegen machen.

Ergänze das Schild mit dem Zusatz: "Bei Nichteinhaltung wird sofort die Polizei verständigt."

Wenn dann wieder einer klingelt, ruf die Polizei an und lass sie kommen, das kostet dich nichts und die Vertreter werden sicherlich nie wieder bei dir klingeln.

Wenn die Polizei eintrifft, ist der Vertreter längst über alle Berge. Außerdem hat die Polizei Wichtigeres zu tun, als Verkäufer an der Haustür abzuwimmeln. Du magst zwar juristisch betrachtet Recht haben, nur ist die von dir vorgeschlagene Methode nicht praktikabel.

1
@Mignon4

Hm ja, der bleibt ja auch nicht brav stehen, bis die da sind, hast du natürlich recht.

Bei Belästigung sollte man jedoch die Polizei alarmieren. Für mich zumindest die einzige Möglichkeit, gerade wenn man sich dabei unsicher fühlt.

0

die sind doch dann über alle Berge, bis die Polizei kommt, die sich ja auch manchmal Zeit lassen. Die Schilder scheinen denen echt nicht zu jucken. Vor allen Dingen hier wohnen außer mir noch in dem Haus Feriengäste die damit sicher nicht konfrontiert werden möchten und nur ihre Ruhe haben wollen. Vielleicht direkt ein Schild von außen an der Haustüre anbringen, das werde ich noch mal mit meinen Nachbarn klären. Das sieht mir auch nach Drückerkolonne aus,. Laut Internet was mit Medical Air und dubioser Verträge und fremde Leute lass ich schon gar nicht ins Haus. Die müssen sich jetzt nach den ganzen Sachen was passiert ist vorher alle bei mir anmelden und wenn unerwartet jemand kommt, den ich kenne Freunde und Bekannte ist es auch was anderes.

0
@wolkenfrei2015

Ggf. einen Bekannten dazuholen der vielleicht etwas stämmiger ist und etwas Eindruck schinden kann. Möglicherweise hält die das ab weil ein "großer starker Mann" dabei ist der denen mal die Meinung geigt (bloß nicht körperlich angreifen!!!).

Klar kannst du nicht sagen wann die kommen, aber wenn du jemanden in der Nähe hast, würde ich den sofort kommen lassen.

0

Du übertreibst maßlos! Sag einfach "kein Interesse" und dann ist gut.

Was möchtest Du wissen?