lästige Pfunde und Speckröllchen loswerden?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Hallo!

ich will auch nicht mit irgendwelchen speziellen abnehmprodukten abnehmen, sondern mit normalem essen

Und auf Dauer - macht sonst keinen Sinn. Vorübergehende Änderungen sind wie eine Sandburg vor der nächsten Flut und enden nachhaltig meistens sogar mit mehr Gewicht.

Einen dauerhaften Erfolg hast Du nur mit dem richtigen und auch effektiv gemachten Sport bei wenn dann nachhaltig umgestellter Ernährung.

Optimal zur Fettverbrennung sind Stepper, der Crosstrainer, das Laufband und Joggen.

Trainingszeit mindestens 1/2 Stunde und nicht zu schnell, damit man im gesunden aeroben Bereich mit auch schon guter Fettverbrennung bleibt. Zumba ist auch super und geht zuhause. Frage mal You Tube nach Zumba Fitness, da hast Du die Auswahl und kannst sofort loslegen. Ein ideales Ganzkörpertraining mit einem extremen Kalorienverbrauch.

Ich wünsche Dir viel Glück, Spaß und Erfolg – aber der kommt damit sowieso.

Liebe Leanna,

du solltest nicht abnehmen, denn dein BMI ist absolut OK. Der Normalbereich ist nicht dazu gedacht, zu schauen, dass man sich bis an den unteren Rand runterhungert, sondern nur um zu schauen, ob Gewicht und Größe zusammenpassen. Und bei dir passt es.

Also iss ganz normal, und mach einfach etwas mehr Sport.

Und wenn du für "Sport" in dem Sinne keine Zeit hast, bau einfach mehr Bewegung in deinen Alltag ein. Geh alle Entfernungen unter 3 km zu Fuß (hin und zurück sind zweimal 3 km auch schon eine Stunde Bewegung), für längere Strecken nimmst du das Fahrrad. Rolltreppen und Aufzüge existieren ab jetzt nicht mehr für dich. Du nimmst immer die Treppe.

Auf dem Weg zur Uni parkst du das Auto absichtlich so weit entfernt, dass du 20 Minuten laufen musst, oder du steigst 3 Stationen früher aus dem Bus aus und läufst den Rest. Oder du fährst gleich mit dem Rad.

Es gibt viele Möglichkeiten, sich zu bewegen, ohne "Sport" zu machen.

der sinn des lebens besteht nicht darin einen BMI wert einzuhalten.

ich möchte ein paar kilos abnehmen, damit ich mit wohler in meinem körper fühle. mit 5kilo weniger hat mein leben super für die letzten 5jahre funktioniert.

0
@leanna96

Der Sinn des Lebens besteht erst recht nicht darin, als Erwachsene einem Gewicht aus seiner Teenagerzeit hinterherzujagen, unter Gefährdung der eigenen Gesundheit..

0

Hallo, ich kenne diese Situation und habe darauf folgendermaßen reagiert und mittlerweile 7 Kilo in 2 Monaten abgenommen:

Tagesbedarf an Kilokalorien ausrechnen, ca. 10-15% abziehen (das heißt du nimmst täglich etwas weniger als deinen Tagesbedarf zu dir). Achte darauf, dass du nicht zu wenig isst, das ist ganz wichtig (Stichwort Jojo-Effekt)

Achte auf ausgewogene Ernährung (keine Low-Carb oder sonstige Diät), sondern einfach ausgewogen, gesund, koche frisch (keine Fertigprodukte). Gute gesunde Rezepte mit kcal-Angabe findet man zuhauf im Internet.

2x die Woche Sport für ca. 1 Stunde (ich gehe schwimmen und manchmal joggen).


ich hab mir vorgenommen 3x die woche joggen zu gehen, da meine ausdauer ziemlich gut ist, sollte das kein problem sein.

auf eine richtige "diät" wollte ich so oder so verzichten, da ich nicht so viel davon halte, wie du schon sagtest wegen dem jojo-effekt

0

Und du bist wie alt, wie groß und wiegst was?

"Ein paar Pfund zu viel" ist eine sehr subjektive Aussage. Auch Magersüchtige mit extremem Untergewicht meinen, sie hätten ein paar Pfund zu viel und Speckröllchen. Ich würde gern die Fakten kennen, bevor ich dir Tipps zum Abnehmen gebe.

ich bin bmi technisch nicht zu schwer, kann allerdings mühelos noch 10kilo abnehmen um im normalbereich zu sein ;)

ich wiege 58 kilo und bin 160cm gross

0
@leanna96

Ja dann - sorry - gibt es von mir auch keine Abnehmtipps. Du bist normalgewichtig und musst meiner Meinung nach auch nicht abnehmen. Tipps bekommen von mir nur Leute, die es nötig haben. Dazu gehörst du nicht.

2
@putzfee1

ich habe mir als mein persönliches ideal gewicht 54kilo festgelegt, was ich auch bis vor 2monaten eingehalten habe.

wenn ich erst abnehme wenn ich 70kilo wiege, wird die ganze sache schon etwas schwieriger.

wieso erst etwas unternehmen, wenn es schon zu spät ist? macht nicht viel sinn, oder?

nur weil jemand auf sein gewicht achten will ist er nicht magersüchtig... meine schwester war für 3jahre magersüchtig, glaub mir war ein abschreckendes beispiel. meine mutter ist übergewichtig, ist genauso ein abschreckendes beispiel...

hat zum glück genügend gute und hilfreiche antworten...

0
@leanna96

Abzunehmen, obwohl man Normalgewicht hat, ist nicht sinnvoll. Natürlich sollte man sich gesund und ausgewogen ernähren und sich regelmäßig und ausreichend bewegen, damit man gar nicht erst übergewichtig wird. Aber Abnehmen bei Normalgewicht ist Unsinn.

0

Hey,
habe letztes Jahr selbst ca. 10 kilo abgenommen. lass dir Zeit, nimm nicht zu schnell ab, da sich sonst deine haut nicht daran gewöhnen kann. Trink mehr, streiche Süßigkeiten komplett aus deinem Essensplan (nach ca. 1 Woche hast du garkeine Gelüste mehr), Versuch so unverarbeitet wie möglich zu essen. jeden tag 3 Mahlzeiten, ab und zu kannst du abends auch auslassen, wenn du abends was isst, immer was leichtes, nichts warmes, kein Brot.
LG Robin

Was möchtest Du wissen?