Lässt sich intelligents am Schulabschluss messen?

...komplette Frage anzeigen

11 Antworten

Nicht zwingend. Es gibt genug empirische Belege dafür, dass Intelligenz nicht in Korrelation mit einer hohen Leistung in der Schul- und Studiumszeit stehen muss. Natürlich ist die Wahrscheinlichkeit hoch, dass ein Schüler mit einem 1.0 Abitur intelligenter ist als ein Schüler mit einem 3.5 Abitur, aber pauschalisieren kann man das nicht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

nein, da auch leute die nicht so schlau sin das abitur mit viel fleiß schaffen, aber auch hochintelligente schüler durch faulheit ihr abi mit einer schlechteren note bestehen.

ich würde sagen, dass man es den menschen anmerkt wenn sie nicht so schlau sind, da einfach länger brauchen bis sie etwas vollständig begreifen und sich meist nicht sonderlich gut ausdrücken können, das merkt man besonders im persönlichen kontakt.

auch kann ein schulabschluss nicht als intelligenznachweis gesehen werden, da einige meschen z.b. lieber ihre "berufung" verfolgen, als einen guten schulabschluss zu meistern.

elbst hauptschüler, sonderschüler, etc. können hochintelligent sein, aber vielleicht nur in einem bereich, sodass sie einen höheren schulabschluss gar nicht erreichen können (z.b. mathe genie mit lese-/rechtschreibschwäche). andere sind vielleicht hochintelligent, aber machen nur einen schlechten abschluss, um ihrer familie nicht ausgestoßen zu werden (auch das kommt leider immer wieder vor)

grundsätzlich solltest du erstmal mit dir selbst klären mit was du intelligenzt genau definierst. z.b.
"intelligent sein heißt alles schnell verstehen und lernen können"
"intelligent sein beschreibt die sicht auf die welt und wie man damit umgeht"
"intelligenz bezeichnet eine besondere fähigkeit auf mindestens einem gebiet"
"intelligenz teilt die bevökerung in dumm und schlau und jeder muss in seiner hälfte bleiben und sollte sich immer einen partner aus der eigenen hälfte suchen"
"[...]"
(ich weiß das letzte ist etwas hart, aber mir ist auf die schnelle keine andere formulierung zu dieser späten stunde eingefallen)

den schulabschluss als richtlinie zu nehmen mag wohl keine schlechte idee zu sein, solange man niemanden direkt darauf abstempelt. denn jeder kann sowohl positiver als auch negativer sein man es erwartet.
pauschlitäten sind aber im ganzen leben mit vorsicht zu genießen. mach dir lieber immer von allem selbst ein bild und lass dich nicht von anderen beeinflussen (weder emotional, noch physisch, noch sonst wie [...])

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nein. Man braucht zwar etwas Intelligenz, um Abitur oder einen Hochschulabschluß zu bekommen. Aber es gibt auch Leute mit hoher Intelligenz ohne Schulabschluß oder mit Hauptschulabschluss.

Menschen, die selbstständig und selbstbestimmt lernen, haben oft Probleme mit der Fremdbestimmung in der Schule.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nein. Intelligenz (wird so geschrieben ;-) kann man an Schulnoten nicht ablesen!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich denke zum Teil schon, klar spielt auch eine Rolle wie faul oder fleißig jemand ist, aber dennoch ist man ja intelligent wenn man weiß wann man lernen muss um gute Noten zu schreiben und wann nicht. Also teilweise zählen schon die Schulnoten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Zumindest lassen Rechtschreibkenntnisse häufig einige Rückschlüsse zu.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Sollte für dich keine Rolle spielen..

Intelligenz*

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Jepp, teilweise schon.

Fleiß gehört aber bei den meisten auch dazu.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ne meistens bekommen eh nur die falschen Leute die besten Abschlüsse in der Regelzeit :) .

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hmm, ich würd sagen nein, weil es bis heute keine einheitliche Definition der Intelligenz gibt.

Ich bin der Meinung ein Realschüler kann genauso Intelligent sein wie ein Abiturient. Nur weil der Abiturient eine 1 in Latein oder Mathe hat kann der Realschüler trotzdem ein Problem schneller lösen als der Abiturient. Oder ein besseres 3Dimensonales Vorstellungsvermögen als der Abiturient. Er könnte auf andere Art Intelligenter oder genauso Intelligent sein als der Abiturient.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nope, Intelligenz hat nichts mit dem Schulabschluss oder den Noten zu tun. Noch nicht einmal der IQ sagt zwingend etwas über die Intelligenz eines Menschen aus. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?