Lässt sich Frau Merkel politisch noch mitreißen?

Das Ergebnis basiert auf 20 Abstimmungen

Nein 80%
Ja 20%

13 Antworten

Ja

ich habe den Eindruck, dass sie sogar vehementer als früher ihre Meinung vertritt und sich in wichtigen Angelegenheiten der Welt engagiert, wo sie nach wie vor geschätzt und respektiert wird.

Die Last der Parteipoltik ist weg, kleinkarierte Tagespolitik, Parteizwist interessiert sie nicht mehr, da "steht sie drüber" .. klar wird das wahrgenommen als Desinteresse. Ich denke sie zieht auch da noch die Fäden konzentriert sich aber auf für sie wichtigere Themen, als wer nun die nächste Wahl für die CDU verliert ... oder wie dann die Koalitionsverhandlungen geführt werden.

Dass ihre Kräfte nachlassen ist Tatsache, und kann sie auch nicht ignorieren .. aber Respekt wenn man ihren Terminkalender sieht, nach Vorruhestand sieht das nicht aus. Und unkonzentriert unvorbereitet in Termine stolpern wie der US Kollege, das muss man bei ihr nicht befürchten.

2021 wird es einen Nachfolger oder eine Nachfolgerin geben, ich vermute der oder die wird lange brauchen, um in die Fussstapfen hineinzuwachsen. Noch sehe ich keinen der Ihre das Wasser reichen kann .. AKK ??? Habeck ???

Vieles wird in den Medien nicht publik. Wenn man sich nicht richtig mit Politik beschäftigt, hat man das Gefühl, dass nichts passiert. Wenn man aber hinter die Kulissen schaut, wird sehr viel und auch sehr viel wichtiges eingeführt und entschieden. Merkel ist die Mama und muss auf ihre Schäfchen achten. Ich finde sie interveniert teilweise zu wenig in ihrem eigenen Haus. Ich denke außenpolitisch muss sie sich nicht weiter äußern. Gerade weil Deutschland einen unschönen Ruf in militärischen fragen genießt. Und wieso sollte man auch auf solche Statements von Kinder Staatsoberhäupten von anderen Ländern reagieren.

Woher ich das weiß:Eigene Erfahrung – Intensive Kontakte w/jeder Bevölkerungsschicht

Was hast du gemeint mit dem letzten Satz?

0
Nein

Die Kanzlerin hat in der Vergangenheit zu oft einen Zickzackkurs in Sachfragen aufs Parkett gelegt.

Das ist aus meiner Sicht ein wesentlicher Grund, weshalb die CDU in Wahlen so abgeschnitten hat, wie sie abgeschnitten hat.

Zu sehr ist sie in ihrem eigenen Argumentationsgebäude verfangen, als dass neue Impulse kommen könnten, ohne sich erneut unglaubwürdig zu machen.

Günter

Nein

Innenpolitisch ist es sehr ruhig geworden um Angela Merkel, zumindest was die öffentliche Wahrnehmung betrifft.

Man hat den Eindruck, dass offenbar alle grossen Schlachten geschlagen sind. Der französische Staatspräsident setzt die europäischen Akzente.

Nein

Gleichgültigkeit usw.so kommt sie ehr an.Vieleicht täuscht das auch.Aber was hat sie den erwartet?Ihr Flüchtlingsthema 2015 ,das mit ihren Flüchtlingsdeal Erdogan womit er jetzt Forderungen erzwingt,damit hat sie viel Vertrauen verloren.Und jetzt macht sie wieder Flüchtlingsaufnahme oder sind es die Grünen?

Was möchtest Du wissen?