Lässt sich eine Lernbehinderung durch gezielte Frühförderung "später" wieder ausgleichen?

9 Antworten

Ganz wichtig: 1. Nimm den Druck raus!Freu Dich an Deinem Kind! 2. Kümmere Dich um Fördermöglichkeiten, bei denen Du wirklich das Gefühl hast, dass sie Dein Kind unterstützen. 3. Trage die Berichte der Ärzte(insbesondere die "schlechten" ;-) zusammen, um sie später FÜR Dein Kind verwenden zu können! a) entweder zur Auswahl der richtigen Schule für Dein Kind (wichtig ist, dass das Kind dort Erfolgserlebnisse haben kann, nicht dass es von Anfang an demotiviert wird!) oder b) um Dein Kind ein Jahr zurückstellen zu lassen. Das ist SEHR schwer, aber es bringt Kindern sooo viel. Manche brauchen auch einfach etwas länger, bis sie "lernbereit" sind.

Es gibt aber auch z.B. Sprachheilschulen, die eine Art "Vorklasse" haben. Dort kann man sein Kind einschulen und das oberste Ziel dieser Schulen ist es, das Kind wieder in die Regelschule einzugliedern, wenn es dazu bereit ist - Tolle Sache! So kann man z.B. sein Kind dort ein Jahr in die Vorklasse mit super Förderung gehen lassen und danach "ganz normal" in die 1. Klasse der Regelschule einschulen lassen.

Hol Dir Informationen und lass Dir von anderen Eltern keinen Streß machen!!!

Ich bin kein Fachmann. Aber eine Bekannte ist Lehrerin in einer Grundschule für Förderschüler gewesen (ca. 15 Jahre lang). Es gibt Kinder die schaffen den Wechsel in eine "normale" Schule. Ihr Paradebeispiel hat sogar Abitur gemacht. Ich würde das Kind in eine integrative Frühförderung geben. Und es auch zu Hause entsprechend fördern aber nie überfordern. Und bei fachlicher, spezieller Förderung kann Dein Kind alle Defizite bis zum Schulalter aufholen. Förderung heißt nicht: das Kind ist dumm sondern es braucht eine Förderung jetzt in diesem Lebensalter!

Im Prinzip ja, kommt aber auf die Art der Lernbehinderung und der weiteren Fortschritte an. Aber: Zwingt oder erwartet keine Super-Schulabschlüsse, seit mit dem zufrieden, was das Kind aus eigenem Ermessewn erreichen kann - wir brauchen nicht nur Bänker, sondern auch Buffetthilfen :-)

Heiratsantrag zurückgezogen

Kurz verfasst! Bin 22, im 5 monat schwanger hab eine Beziehung seid Januar 14. Er machte mir einen Heiratsantrag und nahm ihn 2 Wochen später wieder zurück. Ich habe jetzt bedenken und angst das er das Kind mit mir auch nicht möchte.

...zur Frage

Welches Sorgerecht gilt für ein uneheliches, ausländisches Kind, auch im Ausland geboren, und nun den Lebensmittelpunkt mit der Mutter in Deutschland hat?

Hallo, ich (NL) habe vor 5 Jahren meinen Sohn in Tunesien zu Welt gebracht. Er ist ein uneheliches Kind. Im tunesischen Gesetz kommen uneheliche Kinder in dem Sinne nicht vor. Alles etwas schwammig. Der Vater hat die Vaterschaft anerkannt und ist auch in der Geburtsurkunde vermerkt. Vor 3 Jahren sind wir zurück nach Deutschland. Nun muss ich ein Beweis vorlegen, dass ich das alleinige Sorgerecht habe. Aber so etwas wird in den tunesischen Gesetzen nicht vermerkt. Aber irgendwo habe ich gelesen, dass das Sorgerechtgesetz gilt von dem Land indem das Kind seinen seinen Lebensmittelpunkt hat. Das ist nun Deutschland....... Aber ich kann diese Aussage nicht mehr zurückfinden. Weß jemand mehr? Evtl mit Link?

...zur Frage

kann man pflegegeld beantragen?

-wenn die mutter alleinerziehend ist -2 Kinder hat -1 Kind geht auf die Sonderschule - das andere kind geht nochmal in die 1. Klasse zurück und von dem Kind, dass in die 1. Klasse nochmal geht, war das Zeugnis nicht so prickelnd

also müsste doch da eine Lernbehinderung drin sein oder sehe ich das falsch

danke im Voraus

lG

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?