Lässt sich der HTPC mit einer SSD beschelunigen/reparieren?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Keine Ahnung, was da nicht stimmt, wenn es nur bei der Wiedergabe wäre, aber so.

Hast du auch bei "Anwendungen und Aktualisierungen" und dann den letzten Tab "Zusätzliche Treiber" die proprietären AMD/ATI-Treiber installiert?

Weil ich hab mal Kodi mal auf meiner alte Möhre (Pentium 4 550 1x3,4 GHz, 1,5 GB DDR1-RAM, 500 GB WD Green und GeForce 6610 XL, Xubuntu 14.04 LTS i386) installiert und ein paar Videos abgespielt (MP4, MKV (in SD und 1080p)) und läuft alles ohne Probleme (bis auf einen BD-Rip mit ordentlich hoher Bitrate, der 2-stündige Film ist aber auch immer noch (hab ihn durch Handbrake gejagt) ~16 GB groß).

Ansonsten verträgt sich das gerne mal nicht so gut mit der Hardwarebeschleunigung bei ATI/AMD-Grafikkarten, VLC bspw. macht jedenfalls bei meinem Notebook mit AMD (A6-3420M mit HD6520G IGP und HD7670M) und dem Raspberry Pi 2 (Kodi läuft dagegen 1A) Probleme, auf den Desktops (i5-760 und GTX 780; Pentium 4 550 und GeForce 6610 XL).

Ansonsten würde ich mal Xubuntu 14.04 LTS installieren, weil Distris mit Unity- und KDE-UI (u.a. Ubuntu, Ubuntu Kylin und Kubuntu) sind nicht die beste Wahl für eher Leistungsschwache Systeme, lieber was mit Xfce, Gnome oder LXDE.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von RiderPlaysLP
08.01.2016, 19:33

Ubuntu wird auf jeden fall installiert bleiben. zuvor lief ein HTPC mit nur 1GB DDR2 RAM und einem 1,6GhZ Single Core Celeron, und der hat nur bei 4GB großen HD .mkv´s probleme gemacht. alles andere lief problemlos.

Die hardwarebeschleuinigung ist schon lange aus. Die wurde direkt als erstes abgeschaltet, weil diese in VLC probleme machte.

Treiber müssten alle installiert sein. Bei der installation habe ich direkt alle inhalte von drittanbietern und updates mitinstallieren lassen, um solche probleme vorzubeugen.

0

Wenn der nach der neuinstallation stottert ist da ein anderes Problem weil sowas kommt nicht plötzlich. Bei ner frischen Installation.

Da fehlen irgendwelche Treiber....

Wenn du den Fehler nicht behebst hilft dir ne SSD nicht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

aber volle Möhre denke ich.

Meiner bootet statt 3 Minuten jetzt in 15 Sekunden mit SSD

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?