Lässt folgende Aussage ein Hintertürchen auf?

10 Antworten

Wozu brauchst Du ein Hintertürchen? Ist Deine Partnerschaft am Ende? Dann schaffe klare Fronten und mache Schluss. Oder sage deutlich ab..

Pass bloss auf, dass keine Komplikationen entstehen, indem Du einerseits Hoffnung aufrecht erhältst, andrerseits aber in Deiner Beziehung bleiben willst.

Es kommt bei Deiner Frage nicht klar heraus, inwieweit Deine Gefühle für den Noch-Partner bzw. den Eventuell-Partner sind.

Dementsprechend solltest Du meiner Meinung nach handeln: lass Dein Herz sprechen.

Alles andere wäre unfair, und zwar beiden gegenüber...

Alles Gute!

Vielleicht will die Person noch weiter umworben werden, vielleicht fehlen die passenden Worte, vielleicht ist es der Versuch nicht zu verletzen, vielleicht heißt es auch: "ich liebe meine/n Partner/Partnerin sehr und werde ihn/sie nicht für Dich verlassen". Aber was nützen die Interpretationen, wenn es doch eine klare Absage ist?

Ich halte die Aussage für halbherzig, nämlich wegen der Betonung auf "wegen dem Partner". Das kommt dann beim Fragesteller so an: "Aha, also ist ihr/seine Partner/Partnerin Schuld, dass wir nicht zusammenkommen! Wäre sie/er single, hätte ich eine Chance!"

Insofern, ja: das mag sich für viele nach einem Hintertürchen anhören, und eine wirklich verliebte Person wird sich nach diesem Wischiwaschi-Korb weiterhin Hoffnungen machen.

Wenn schon Absage, dann richtig. Den Partner rauslassen und garnicht erwähnen. Es besteht kein Interesse, und Punkt.

Was möchtest Du wissen?