Lässt es einen schwach rüber kommen?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Nein, es lässt dich nicht schwach rüber kommen.

Im Job-Alltag kann das, vorallem wenn du etwas verkaufen sollst, sogar sehr gut sein.
Wenn du jemand anderen imitierst z.B in der Haltung, dann fühlt er sich so, als wärt ihr auf einer Wellenlänge und so kann das schneller zu einer Einigung führen!

Natürlich solltest du es nicht übertreiben. Einfach mal bewusst drauf achten und schauen!

Nicht unbedingt, manchmal schätzt man sich selbst ja durchaus falsch ein, vor allem was die eigene Gestik betrifft. Wenn man sich dann selbst mal in einem Video sieht, ist man oft sehr überrascht über die eigenen Bewegungen und die Mimik und wünscht sich, das man etwas ausdruckstärker wäre.

Wenn man dann mal bei anderen Menschen Gesten bemerkt, die einem gefallen, kann man sich diese doch ruhig aneignen - jeder Schauspieler muss lernen, was besonders ausdruckstark ist und mit welchen Bewegungen man am besten unterstreichen kann, was man sagt oder tut - das finde ich völlig in Ordnung


Fängst an andere zu Kopieren,sowas kann schon mal in einer Persönlichkeitsstöhrung oder Spaltung enden

Vielleicht bist du einfach nur Empathisch. Man wirkt immer sehr viel "freundlicher" auf das gegenüber, wenn man seine Gestik "kopiert".

Ich glaube nicht, dass das mit "schwäche" zu tun hat. Im gegenteil. Sich in andere Menschen hinein zu versetzen kann die große Vorteile in zB einem Vorstellungsgespräch oder bei Vorträgen geben.

Das ist normal, aber versuch dein eigenes Ding zu machen. Grade, wenn du jemanden bewunderst oder gern magst versuchst du ihn zu kopieren. Aber mein Tipp...hab eine so starke Persönlichkeit, dass andere DICH kopieren ;)

-Noctis

Was möchtest Du wissen?