Lässt Antidepressiva die Liebe verschwinden?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Es gibt sowohl Antidepressiva, welche Gefühle verstärken können, als auch Antidepressiva welche sedieren und Gefühle unterdrücken können. Wenn du den Wirkstoff nennst, kann ich dir sagen, welches Wirkprofil dazu gehört.

Antidepressiva können in die Emotionen eingreifen - aber nur zu einem kleinen Teil. Eine Liebe wird alleine durch die Wirkung von Antidepressiva keineswegs verschwinden. Es kann aber sein, dass einem die Antidepressiva den Antrieb zur Veränderung geben, aber nur wenn der Wunsch vorher schon da ist.

Es ist nicht ganz leicht da durchzusteigen. Wenn du depressiv bist, kommt schnell Ängstlichkeit auf und das lässt Dich Schutz suchen im familiären Raum/Partner. Wenn das Antidepressivum wirksam ist bei dir und dich sonst aktiver macht, kann es eine ungute Partnerschaftssituation offenbaren, aus der Du Dich befreien willst/sollst/müsstest. Manchmal ist sogar die Partnerschaft die Ursache für Depressionen. Frauen die aktiv und erfolgreich ihr Leben gestaltet haben werden oftmals in einer Parttnerschaft mit einem Mann in den passiven Part gedrängt...ja frau macht das dogar teilkweise mit wegen überlieferter geschlechterbilder...der mann der MACHER...die Frau die schwache, empfangende, IHN unterstützende, aufopfernde.....WENN dich deien Beziehung so lahm erschöpft traurig depressiv macht...dann bietert dir das Antidepressivum die Möglichkeoit doich auis unguten Verhältnissen zu befreien.

Förderliche, proaktive, konstruktive Beziehungen werden schwerlich von einem Antidepressivum erschüttert.,

Was möchtest Du wissen?