Läsionen im Hirn?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Mikroangioathische Läsionen sind kleinste Blutungen in den Kapillargefäßen, also wirklich ganz winzig- den Zusammenhang mit MS kenne ich nicht- habe ich noch nie gehört.

laleluleila 19.09.2010, 17:18

Ich meine, dass Läsionen im Gehirn auch ein Hinweis auf MS sein kann, oder? Und woher kommen diese Blutungen?

0
Viel25wissender 28.09.2012, 09:59
@laleluleila

Hallo. Nein eine Blutung im Hirnist kein Hinweis auf MS. Blutungen entstehen durch Aneurysma, oder bei Epilepsie kann maal eine kleine Ader platzen. Diese Blutungen regenerieren sich von selbst man nennt es tochte Parese und hat für 1-2 Tage Lähmungen die dann wieder verschwinden. Aneurysma, das ist sehr gefährlich. Da muss man sofort opereiren, sonst verstirbt man. Na ja, Frage ist lange her, warum die immer noch hier sthen, keine Ahnung. Tammy

0

Diese kleinen Blutungen bekommen z.B. Leute die eine Gerinnungsstörung haben, Anzahl der Thrombozyten zu gering, oder Leute die Mittel zur Blutverdünnung einnehmen(Marcimar, Aspirin). Den Zusammenhang mit MS kenne ich nicht- würde mal googeln Hirnveränderung bei MS.

Was möchtest Du wissen?