Lärmbelästigung ganze tag?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Ja, ihr könntet deswegen die Polizei anrufen. Beim ersten Mal wird aber nicht viel passieren, der Nachbar wird mündlich ermahnt und bekommt die rechtliche Situation erklärt, beim zweiten Mal kann die Polizei dann die Musik Anlage einziehen und mitnehmen. Wenn sich der Nachbar aber eine neue Musik Anlage kauft und wie vorher weiter macht wird es schwer, ihr könnt nicht täglich die Polizei rufen, in diesem Fall vielleicht von einem Rechtsanwalt beraten lassen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Die Polizei gibt keine Auskunft über der Person die sich darüber Beschwert hat. Sie werden nur sagen es gibt Beschwerden über sie und blabla.

Eurer Vermieter kann euch deswegen nicht kündigen, im Gegenteil. Euer Vermieter unternimmt nichts durch sein Neffen ensteht ein Mietmängel, worauf ihr die Miete kürzen könntet.

Euer Nachbar darf übrigens zu keiner Tageszeit laute Musik hören. Ihr müsst dies nicht mal eine Stunde ertragen.

Wie wäre es mal, wenn ihr mit der Person redet. An der Tür klopfen und sich beschweren hilft in den meisten Fällen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nein. Bei solchen Sachen muss man der Polizei schon seinen Namen nennen. Aber wenn sie ( die Polizei) dem Nachbarn dann Besuchen, wird der Name nicht zwingend genannt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ja und wie! Im Gesetz gibt ees sogennante Ruhezeiten! Wenn der Typ um 23 Uhr immeernoch laut musik hört. 110 annrufen und sagen du braucchst bitte eine streife zu adresse xxxx wegen xxxx in dem falle wärs lärmbelästigung

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?