Lärmbelästigung durch Nachbarn! Um welche Uhrzeit muss man sie ertragen?

... komplette Frage anzeigen

14 Antworten

Sonn- und Feiertags ist jede Lärmbelästigung zu unterlassen. Werktags sind die gesetzlich vorgeschriebenen Ruhezeiten zu beachten; diese sind werktäglich zwischen 22.00 Uhr und 6:00 Uhr. Lokale Regelungen können diese Grenzen zudem ausweiten (Mittagsruheregelungen etc.).

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

sonntag muss ruhe gewährleistet werden am sonntag ist lärm tabu! er darf werktags zwar bis 20.00 uhr richtig krach machen - und bis 22.00 uhr muss dann ganz ruhe sein - sonntags geht gar nicht - da kannst du dich beim vermieter beschweren - zur not mit mietminderung drohen - weil ja die wohnqualität erheblich eingeschränkt wird - lass doch deinen vermieter sich mit dem rumärgern - vielleicht nützt es was - viel erfolg

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von knuffelbumbum
18.04.2011, 12:19

Es gibt keinen Vermieter ! Wir wohnen beide in einzelnen Häusern

0

Wohnst du in einem Mehrfamilienhaus? Dann gibt es eine Hausordnung die das regelt - nachschauen, bei Verstoß Vermieter/Hauseigentümergesellschaft o.Ä. benachrichtigen.

In einem freistehenden Haus, mit eigenem Grundstück ist das anders, von 22 - 6 Uhr gilt die Nachtruhe, die frühere Mittagsruhe (13 - 15 Uhr) gibt es nicht mehr, er darf also tagsüber Krawall machen wie er will. Sonntags darf er das dann überhaupt nicht, das verstößt gegen das Feiertagsgesetz. Dann kannst du ihn beim Ordnungsamt anzeigen, allerdings wird das Ordnungsamt häufig nur tätig, wenn mehrere Nachbarn die Belästigung bestätigen, da solchen Anzeigen häufig Kleinkriege in der Nachbarschaft zu Grunde liegen und die Anzeige nur geschieht um dem Anderen auf der nächsten Stufe eins reinzuwürgen. Entsprechend bei Belästigung erstmal mit den umliegenden Nachbarn reden und dann beim Ordnungsamt melden. Allerdings musst du als Anzeigender auch bereit sein als Zeuge in einem eventuell folgenden Gerichtsverfahren auszusagen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo,

also es ist generell VERBOTEN am Sonntag derartigen Lärm zu verursachen, egal in welchem Bundesland. Allerdings sind die Zeiten unter der Woche (Mo-Sa) evtl. unterschiedlich, meist aber darf Lärm von 6.00-22.00Uhr gemacht werden ohne das was dagegen unternommen werden kann.

Schau doch mal ob im Mietvertrag was geregelt ist oder in der Hausordnung. An deiner Stelle würde ich den Nachbarn mal darauf aufmerksam machen das der Lärm stört und er dies doch bitte unterlassen soll, meist reicht dies schon aus. Es muss nicht immer gleich die Polizei geholt werden o.ä.

Sollte das nicht funktionieren mal den Vermieter davon in Kenntniss setzen.

Sollte alle Müh dennoch vergeblich sein, was ich nicht für dich hoffe. Dann ruf mal an so einem "Lärm-Sonntag" die Polizei wegen Ruhestörung/Lärmbelästigung.

 

Ich wünsche dir die Angelegenheit auf friedliche Art Regeln zu können und auf RUHE!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nö er darf das machen. Solange er nicht zwischen 22-6 Uhr (Nachtruhe) bohrt kann er krach machen wie er will. Er dürfte sogar Nachts seine Waschmaschiene anschmeißen und Duschen gehen. Solange alles im natürlichen Rahmen ist und im MIetvertrag nichts anderes vereinbart ist!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von FordPrefect
18.04.2011, 12:14

Falsch. Es sind die gesetzlich vorgeschriebenen Ruhezeiten zu beachten; diese verbieten unter anderem störenden Lärm an gesetzlichen Sonn- und Feiertagen ganztags (festgelegt im Bundesimmissionschutzgesetz, BImSchG), sowie werktags zwischen 22.00 Uhr und 6:00 Uhr. Lokale Regelungen können diese Grenzen zudem ausweiten (Mittagsruheregelungen etc.).

0
Kommentar von wundertute
25.06.2012, 20:48

großer irtum

0

Ich glaube Sonntags darf er garnicht bohren, wenn überhaupt dann nicht um 9 !! Unter der Woche darf er glaub ich schon um 8 anfangen aber auch nicht den ganzen Tag lang, anzeigen wird wahrscheinlich schwierig...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Knalfrosch199x
18.04.2011, 12:04

Um 6 Uhr sonst ;) 

0

Genaugenommen gar nicht, da der BGH beschlossen hat das Ruhe störender Lärm zu jeder Tages & Nachtzeit zu unterlassen ist.

Du kannst also zu jeder Zeit die Polizei anrufen.

Lg und Viel Glück

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von RuhrPottBunny
18.04.2011, 12:06

Klar rufen wir doch alle die Bullen weil jemand einen Bohrer benutzt. Damit hätten die Polizisten doch eine Sinnvolle Aufgabe.... !!!

0

Unter der Woche ist von 13-15Uhr ruhezeit.

Außer du hast eine Firma beauftragt dringende Arbeiten durch zu führen.

Aber am Sonntag und an Feiertagen darf er gar nicht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von TheRealPbg
26.04.2015, 09:22

Die Mittagsruhe gibt es so gut wie in keinem Bundesland mehr( leider) aber Ruhezeiten 22-6 uhr und vor allem Sonntag schon, Sonntags geht garnichts!

0

ihr solltet versuchen euch ohne rechtliche schritte zu einigen. habt ihr das schonmal versucht? er darf bis um 10 uhr abends und morgens ab 8 das machen was er will. 
lg

 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von knuffelbumbum
18.04.2011, 12:19

ja haben wir ^^

0
Kommentar von TheRealPbg
26.04.2015, 09:19

HALLO Sonntag! Da geht garnichts, Ruhetag!

0

hallo, also um ehrlich zu sein... finde ich das lächerlich. jedes a**** auf gut deutsch läuft für jeden mist zum ordnungsamt. ich will wirklich nicht beleidigend werden, aber das ist eine typisch deutsche mentalität. in anderen ländern würden sich die menschen darüber schlapp lachen.

ich sag auch ehrlich, ich bin keine GANZE deutsche, aber zur hälfte und ich lache auch über solche leute, denn es gibt im leben ganz andere dinge über die man sich aufregen könnte und vorallem mal sollte.

ich kenne solche menschen nämlich all zu gut die gerne anzeigen gehen beim ordnungsamt. ich selbst wurde dort einmal angeschwäzt, weil mein hund ein kind angebelt hat. lächerlich!!!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von TheRealPbg
26.04.2015, 09:17

Wenn jemand zu Ruhezeiten oder gar Sonntags, wie hier solchen Lärm macht, gehört er angezeigt, wo käme wir da hin wenn jeder macht was er/sie will? Es schützt ja JEDEN! Wenn Dir das zu spießig wird, kannst Du Dich ja im Ausland Sonntags vom Schlagbohrer wecken lassen. Viel Spaß dabei! 😉

0

Darf er, jetzt im Sommer ist Nachruhe glaub ich von 22 Uhr bis 7 Uhr. Anosnsten darf er Krachen machen wie er will.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von mondie058
18.04.2011, 12:05

Aber nicht am Sonntag!!! Und nicht Feiertags!!!!

0
Kommentar von FordPrefect
18.04.2011, 12:15

Interressant. Und im Winter gibt´s Dir zufolge keine Nachtruhe??

Hint: der Gesetzgeber unterscheidet diesbezüglich nicht nach Jahreszeiten ;-))

0

22 uhr bis 06 uhr ist absolute nachtruhe, ab 20 uhr darf nicht mehr gehämmert gebohrt gesägt werden. das geht morgens auch erst ab 08 uhr. von 13 bis 15 uhr ist mittagsruhe, no bohr no säge no hammer, auch in der woche! dann lese dir die berliner lärmschutzverordnung durch, und die vorgaben des vermieters, der hat noch eigen vorgaben. das alles zusammen sollte genügend sperren bringen. anmaulen ist sinnlos, nachricht an den vermieter und die polizei anrufen und kommen lassen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Sonntags ist bohren Ruhestörung und Du kannst die Polizei rufen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?