Lärmbelästigung durch Musik bei Bauarbeiten

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Wende dich an deinen Vertragspartner das ist der Vermieter (als Auftraggeber der Arbeiten). Er muss dafür sorgen, dass diese unnötige Beeinträchtigung abgestellt wird. Weder Polizei noch Bauleiter oder Vorarbeiter sind die richtigen Ansprechpartner.

Bei vermeidbarer Lärmbelästigung kann man auch am Tage die Polizei oder das Ordnungsamt rufen.

Anderer Weg wäre den Chef des Bauarbeiters zu kontaktieren.

Falls der Bauarbeiter nicht sein eigener Chef ist.

Ansonsten den Wohnungseigentümer.

Babak123 04.12.2013, 15:57

Laute Musik fällt doch unter vermeidbare Lärmbelästigung, richtig? Also, dass Baulärm nicht dazu zählt ist ja klar. Aber ich meine 60 Dezibel in meiner Wohnung nur Musik, ist schon sehr laut... Das ist genauso laut als würde ich in meinem Zimmer TV gucken. Beides ca 60 Dezibel

0
Babak123 04.12.2013, 18:37
@Babak123

Also bei mir im Zimmer beides 60 Dezibel, nur dass seine Musik (eigentlich) bei mir niemals genau so laut wie der TV sein dürfte, richtig?

0

Ob das ein guter Weg ist gleich die Polizei zu rufen wage zu bezweifeln Du hast zwar das Recht dazu. Aber es könnte dir passieren das der Baulärm dann Rapide ansteigt

Babak123 04.12.2013, 15:38

Aber was sonst?

0

Geh zur Polizei dann sorgen die für Ruhe mit der Musik.

Der Bauarbeiter wird dann sauer sein und sich was anderes einfallen lassen.

Jetzt ist die Frage, was ist das kleiner Übel ???

anitari 04.12.2013, 15:37

Jetzt ist die Frage, was ist das kleiner Übel ???

Das liegt wohl im Auge bzw. dem Musikgeschmack des Betrachters;-)

0
Babak123 04.12.2013, 15:39

Was wäre deine Idee ?

0

Was möchtest Du wissen?