Lärmbelästigung durch einen Kompressor

4 Antworten

Seitens des Vermieters feststellen lassen wer/was den Lärm verursacht.Frist setzen bis wann der Lärm abgestellt sein muss.verlangen das ein Schallgedämmter Kompressor/Lüftung zum Einsatz kommen muss.Miete mindern würde ich Dir nicht raten ohne Absprache mit einem Anwalt.

Wo kommen nur diese Weisheiten her?

§ 536 BGB: wenn Tauglichkeit der Mietsache gemindert gibts eine Mietminderung kraft Gesetzes ohne dass es einer vorherigen Ankündigung bedarf!

Mangel ist allerdings anzuzeigen, unterbleibt die Anzeige könnte Vermieter Scahdensersatz geltend machen und Recht zur Minderung entfällt.

Miete muss gleich gemindert werden. Rückforderung kann z. T. schwierig werden wenn in Kenntnis des Mangels gezahlt.

Tip: Zeiten /Dauer und Intensität genau dokumentieren ist im Streifall wichtig. Höhe der Minderung abhängig vom Grad der Beeinträchtigung.

grundsätzlich kann man bei lärmbelästigung mietminderung verlangen, aber man müsste wissen von wo/was es kommt, weil sich das auf den prozentsatz auswirkt...Mietminerung muss erst angekündigt werden...

Mietminderung wegen Wohnungssanierung?

Moin!

In meinem Haus wird derzeit eine nach der anderen Wohnung saniert. Sobald einer auszieht, gehen auch schon die Bauarbeiten und das Gebohre und Gehämmere los. Da ich abends/nachts arbeite, ist es sehr lästig, morgens um 7:30 direkt mit diesem Krach geweckt zu werden. Die Wände sind auch leider aus Pappe. Man hört sogar, wenn der Nachbar sich die Nase putzt.

Also Frage: kann ich die Miete mindern und wenn ja, um wie viel?

Danke für eure Hilfe!

...zur Frage

Früher aus dem Vertrag raus möglich oder nicht?

Hallo,

Ich habe mal eine frage und zwar geht es darum, dass ich seit längerer in einer Wohnung wohne. Die Kündigungsfrist ist die gesetzliche von 3 Monaten. Nun ist vor ca. 1 Monat direkt unter mir jemand neues eingezogen. Diese Dame hält sich seit längerer Zeit nicht an die Ruhezeiten! Sie hört Nachts von 2-7h morgens laute Musik mit Bass. Ich habe bereits versucht zu Ihr zu gehen und mit Ihr zu sprechen, leider öffnet Sie mir die Tür nicht. Ich habe Ihr dann ein Brief geschrieben mit der freundlichen Bitte, die Musik ab 22h leiser zu stellen und sich bis morgens auch daran zu halten. Ich fühlte mich gestört, habe des öfteren Kopfweh und bekäme keinen richtigen Schlaf, gab ich ebenfalls natürlich in dem Brief mit an. Nun hat sie mir den Brief zerknüllt vor meine Tür geschmissen und die Musik ist nun noch lauter. Ich habe bereits dem Vermieter bescheid gesagt und er sagte, er würde sich darum kümmern. Dies ist nun wieder locker 2 Wochen her und es änderte sich nichts! Zudem habe ich noch weitere Probleme: Es Regnet bei mir in die Wohnung und es zieht überall rein. Auch darüber weiß der Vermieter bescheid. Er versprach sich ebenfalls darum zu kümmern. Leider ist dies auch noch nicht geschehen. Jetzt bekam ich eine Mieterhöhung von 70,00€ dazu und nun ist die Miete 500,00 warm. Ich beziehe momentan noch bis August 2018 ALG2, da ich ab August erst in die Ausbildung gehe. Das Jobcenter hat gesagt, die Miete ist zu hoch und es wäre gut, über einen Auszug nachzudenken.
Nun habe ich es so Satt und würde einfach gerne ausziehen! Muss ich die 3 Monate Frist einhalten oder darf ich früher raus?

Vielen Dank für die Antworten im voraus.

LG

...zur Frage

Lärmbelästigung durch Kindergarten in Mietwohnung

Seit Ende Juni 2012 wohne ich in einer Zweiraumwohnung über einem Kindergarten. Mein Vermieter und der zuständigen Hausmeister versprachen mir während der Besichtigung und bei Vertragsabschluss, dass man diesen in der Wohnung nicht hört. Nun werde ich aber jeden Morgen um 7 Uhr von dem Lärm geweckt, da anscheinend ausgerechnet unterhalb meines Schlafzimmers der Aufenthaltsraum liegt. Außerdem befindet sich ein Gemeindespielplatz mit Öffnungszeiten vor meinem Schlafzimmer, auf welchem Jugendliche meist bis weit nach 21 Uhr Lärm machen (geöffnet laut Schild von 15-20Uhr). Meinen einzigen Nachbarn scheint der Lärm nichts auszumachen. Wie viel Prozent Mietminderung würde mir zustehen bzw was kann ich dem Vermieter als Pflicht aufbürden? Bei einem Telefonat meinte der Vermieter nur er könne nichts machen.

LG

...zur Frage

Lärmbelästigung durch schlechte Fenster

Hallo, ich hab schon im mehreren Foren  gesucht, aber bislang noch nichst gefunden. Mein Problem ist folgendes. Ich wohne an einer ziemlich stark befahrenen Straße und habe aber noch diese DDR- Fenster drin. Also ohne Lärm und Wärme Isolation. Das Schlafzimmer ist zum Garten raus, aber das Wohn- und Arbeitszimmer ist alt an der Straße. Es macht mich langsam wahnsinnig, dass sich schon Kopfschmerzen bekomme, wenn ich nur im Wohnzimmer sitze. Ich würde gerne eine Lärmmessung machen und dann entweder Mietminderung oder liebr noch neue Fenster verlangen...

Aber wie mache ich denn das? Muss ich mir da so ein Gerät kaufen oder muss das jemand offiziell durchführen? Und wie hoch darf die Lärmbelästigung in Räumen sein? Da gibts doch bestimmt irgendeine Richtlinie.

Danke schonmal für die Antworten!

 

...zur Frage

Ist eine Mietkaution berechtigt?

Hallo zusammen,

Ich hoffe das ihr mir weitere helfen könnt weil ich langsam mit meinem Latein am Ende bin...

Folgendes:

Ich bin am 1.10.17 mit meiner Freundin gemeinsam in eine neue Wohnung gezogen (Mehrfamilien Haus) und am Anfang war auch alles in Ordnung.

Nur nach 2 Wochen haben wir bemerkt, das im Erdgeschoss ein wirklich runter gekommener Typ lebt (Alkoholiker) der seinen Fernseher bis zum Anschlag aufdreht, und das die ganze Nacht durch so das ein ruhiges schlafen bzw. einschlafen im unseren Schlafzimmer nicht möglich ist und wir zum größten Teil im Wohnzimmer schlafen müssen da es dort nicht ganz so doll zu hören ist.

Wenn ich vor meiner Wohnungstür stehe alao im Treppenhaus, kann ich hören welchen Sender der Typ guckt obwohl ich 2 Etagen über ihn wohne Und seine Wohnungstür zu ist!

Polizei war auch schon da, aber der Typ denkt nicht dran die Tür auf zu machen.

Ich habe ihn mal zufällig getroffen und ihn darauf angesprochen aber schnell gemerkt das der Typ wirklich ein am Zaun hat da er mich auf übelste beleidigt hat.

Ich war auch mehrfach beim Vermieter gewesen, der mir jedes mal versprochen hat sich um die Angelegenheit zu kümmern mit Anwalt etc. da man diesen Mieter sowieso los werden möchte da es schon so viele Beschwerden gab über diesen Mieter, man ihn leider nicht zu fassen bekommt laut Vermieter.

Nur sind seit der ersten Beschwerde von uns gut 10 Monate ins Land gegangen uns meine Geduld hat nun ein Ende da wir uns langsam verarschst vor kommen.

Wir überlegen nun die Miete zu kürzen da wir keinerlei Fortschritte sehen und wir auch keinen anderen Ausweg mehr sehen den Vermieter zum Handeln zu bewegen.

Nun ist meine Frage in wie weit eine mietminderung berechtigt ist, bzw. Wie hoch sollte so eine Minderung ausfallen und bin ich dann selber in Gefahr fristlos gekündigt zu werden?

Ich bedanke mich schon mal im voraus!

Lg

...zur Frage

Gilt das als Lärmbelästigung?

Hallo zusammen,

ich wohne in einer kleinen Seitenstraße und mein Nachbar arbeitet in einer Spedition. Er kommt jeden Abend mit einem alten klapprigen LKW nach Hause, den er in seiner Garagenzufahrt abstellt. Zur Gesamtsituation ist zu sagen, dass es vorne an der Kreuzung, ca. 50Meter von seiner Haustür entfernt ein großer Parkplatz ist, wo immer viel Platz frei ist. Jetzt zu dem Problem, wenn er Abends (gegen 18Uhr) zurückkommt ist die Lautstärke kein Problem, aber er fährt morgens um 4Uhr zur arbeit. Und wenn er dann den LKW startet ist es teilweise so laut, dass man das gefühl hat, er würde einem gleich damit durch's zimmer fahren. der lkw scheint auch technisch nicht mehr ganz auf der höhe zu sein, weil wenn es draußen kalt ist startet der erst beim 5. oder 6. startvorgang und hat fehlzündungen ohne ende, und knallt ohrenbetäubend. bevor er losfährt tritt er mehrmals kräftig auf das gaspedal, was dementsprechend auch für lärm sorgt. wäre es möglich ihn dazu zu verpflichten, dass er den lkw außerhalb der straße auf den parklplatz stellt um den lärm morgens in der straße zu vermeiden? ich bin auch nicht der einzige, den es stört, meine ganze familie ist mittlerweile davon genervt, weil morgens um 4 immer mindestens einer davon wach wird. die anderen nachbarn sind total genervt von dem lärm den er am frühen morgen produziert. er wurde da schon mehrmals darauf hingewiesen aber zeigt sich uneinsichtig. wäre solcher lärm ein grund ihn wegen lärmbelästigung anzuzeigen oder gehört das zu straßenlärm den man ertragen muss?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?