Lärm auf Privatgelände

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

nun, du lebst zwar in der schweiz, aber ich denke, das die rechtlage da ähnlich ist, wie hier in deutschland. und dazu stellt sich nun als erstes die frage: wem gehört das privatgelände denn?? wenn es dir nicht gehört, kannst du ganz sicher probleme bekommen. denn privat heist auch, das du dort nix zu suchen hast ohne erlaubnis des besitzers. folglich also dort auch nicht lärm maachen kannst, wie du willst. ob das gelände und die gebäuden vermietet sind oder nicht, ist egal. nicht dein gelädne, also weg dort. in deutrschland fängt das dann mindestens mit hausfriedensbruch an, ähnliches wird es bei euch auch geben. wenn aber das gelände dir gehört oder du die erlaubnis des eigentümers hast, dort rumzufahren, kann dir keinr groß was. hast du die nicht, kannst du auch in zukunft dort nicht mehr fahren.

Nun, ich gehe davon aus, du sprichst von einem Moped o.ä. ? In der Fahrschule wirst du lernen, dass es verboten ist "sinnlos" umherzufahren und somit Lärm und Umweltschäden zu verursachen. Widerspricht sich grade ein bißchen, weil das Fahren auf Rennstrecken ja auch erlaubt ist, aber ich denke, auch auf Privatbesitz wird es verboten sein.

Lärm kennt keine örtlichen Grenzen !

Meine Wohnung ist absolut privat, aber da kann ich auch nicht rücksichtslos machen was ich will. Da muss ich gewisse Regeln einhalten.

Genau so verhält es sich auf privatem Gelände. Lärm hört ja nicht am Zaun auf !

Wenn Dein Motorrad aber nicht in irgendeiner Weise am Auspuff manipuliert ist und die normalen Dezibel abgibt, ist es wohl nicht unbedingt Ruhestörung.

Das ganze ist wohl eine Frage der Auslegung. Dann müsste ja auch der normale Strassenverkehr verboten werden, der durch Wohngebiete führt.

Übungs- oder Testfahrten kannst Du sicher wohl auf einem Privatgrundstück durchführen, solange die Maschine technisch i.O. ist. Wenn man es zeitlich nicht übertreibt.

Alles in allem ein sehr "dehnbares Problem" . Wenn Du es nicht übertreibst, sollte es aber nicht bussgeldrelevant sein.

Es ist völlig egal, wo du Krach machst. Sobald sich jemand gestört fühlt, hast du den Lärm abzustellen.

FirebirdTurboV8 24.03.2012, 17:33

Ok... Danke

0
Kitara 24.03.2012, 17:37
@FirebirdTurboV8

Naja, so einfach ist es ja nun auch nicht.....Wäre schön, wenn ich den Nachbarn sagen könnte, sie sollen bitte mit dem Renovieren aufhören, weil der Lärm mich stört.

0
seirios 24.03.2012, 17:38
@Kitara

Meinetwegen, wenn wir es so genau nehmen wollen: es geht natürlich um Lärm, der nicht aufgrund eines besonderen Zweckes entsteht. Ich hielt alle Beteiligten für klug genug, sich das selbst zu denken.

0

Was möchtest Du wissen?