Längere Strecken laufen, ohne Seitenstechen/Tipps, Tricks?

6 Antworten

Langsam zu joggen  - das machst du schon richtig!

Vielleicht ist das Problem, dass du dich mit deinem Tempo doch irgendwie an das Tempo der anderen anpasst (entweder sind die zu schnell oder auch zu langsam für dich) - du also nicht dein Tempo laufen kannst - und dadurch etwas verkrampfst?

Was du machen kannst: laufe mal in deiner Freizeit ab und zu (vielleicht zweimal in der Woche)15 bis 20 Min. am Stück. Und zwar so, dass du locker läufst und im Optimalfall ohne Pause. Das trainiert die Ausdauer und die Einschätzung des eigenen Leistungsvermögens und du wirst in der Klasse in absehbarer Zeit beim Laufen keine Probleme mehr haben.


Da gibts 4 ganz einfache tips:

1. Tempo: Nicht übernehmen, d.h. ein dem trainingsstand angemessenes tempo wählen.

2. Atmung 1: eher langsamer und tief atmen als zu flach und hektisch. Das einatmen ist ein natürlicher reflex, d h. der kontrollierbarere vorgang ist das ausatmen!

3. Atmung 2: regelmässig rhythmisch atmen, d.h. den atem konsequent eine gewisse schrittfrequenz anpassen. Z.b. (anfangs je 2 schritte ein+aus, später 3+3 dann 4+4).

Mit diesen 3 punkten bewusst herumexperimentieren und deine optimale individuelle mischung herausfinden.

4. Unmittelbar vor dem laufen nicht zu viel essen+trinken!

Und jetzt viel erfolg! Lg max

Tief einatmen bringt nicht unbedingt was.

Mir hilft es, einen gleichmäßigen Atemrythmus zu haben. Drei Schritte durch die Nase einatmen, drei Schritte durch den Mund ausatmen.

Habt ihr Tipps um beim Joggen nicht so schnell aus der Puste zu kommen?

Nach ca. 800 Metern bin ich sehr aus der Puste...was kann ich tun um länger durchzuhalten?

...zur Frage

Beim Laufen immer richtig schnell aus der Puste, aber Crossstepper stundenlang?

Aloha :)

Ich hab mal ein kleines Anliegen und vielleicht könnt ihr mir ja weiterhelfen oder Tipps geben..

In den letzten sechs Monaten hatte ich in unserem heimischen Fitnessstudio einen Vertrag über eine Laufzeit von 6 Monaten. Da das aber zu teuer ist, musste ich diesen kündigen. Dort habe ich drei-vier Mal die Woche trainiert, 2x Krafttraining, 1x Zumba und jedes Mal Ausdauersport gemacht.

Mein absolutes Lieblinsgerät war immer der Crossstepper, bei dem ich auch auf höher Widerstandszahl sehr gut und vor allen Dingen auch sehr ausdauernd (bis 3 Stunden) trainieren.

Jetzt habe ich mit dem Joggen angefangen, weil ich weiterhin noch ein bisschen was an Gewicht verlieren möchte. Was heißt hier angefangen - ich bin ja nach gut 40 bis spätestens 100 Metern übel aus der Puste, bekomme Seitenstechen & Co.. Stundenlanges Walking im sehr schnellen Schritt sind ebenfalls gar kein Problem, aber beim Laufen haperts übel..

Habt ihr Tipps wie ich bald auch ne gute Läuferin bin?

Liebst, Emilij <3

...zur Frage

Bald Cooper-Test!

Am übernächsten Montag, also am 17. Juni, macht unsere Klasse den Cooper-Test und ich habe jetzt schon Schiss, weil ich es niemals schaffe, solche Strecken ohne Schmerzen/Seitenstechen zu laufen, da werden selbst ein paar mickrige Runden für mich zur Qual. Weiß jemand, wie man sich auf sowas vorbereiten kann, damit man Seitenstechen vermeiden kann, oder es zumindest weniger wehtut? Antworten wären toll!

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?