länger als eine Stunde (klinisch ) tot?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Prinzipiell hast du zwar recht, das geht mit entsprechenden Geräten, ist aber präklinisch nie möglich.

"Klinisch tot" bedeutet, dass keine (ausreichende) Herzaktivität vorliegt. Steht das Herz nun still/flimmert kann man durch eine Herzdruckmassage einen Kreislauf erzeugen. Durch die Beatmung ersetzt man die ausgefallene Atemmuskulatur, die Lungenfunktion ist durch den Herzstillstand nicht (unmittelbar) betroffen.

Reanimationen unter "normalen" Umständen werden meist spätestens nach einer Stunde abgebrochen, aus zwei Gründen: - man hat in der Stunde nahezu alles ausprobiert, um das Herz zum Schlagen zu kommen - eine Wiederbelebung erzeugt zwar einen Kreislauf, allerdings ist dieser nie so gut wie der normale Kreislauf, so dass nach einiger Zeit auch andere Organe zu stark geschädigt sind. Jetzt ist jedoch so, dass auch ausgebildete Rettungsassistenten nur 2-3 Minuten am Stück eine hochwertige Herzdruckmassage durchführen können, deshalb gibt es inzwischen Geräte, die die Funktion einer Herzdruckmassage übernehmen und das Personal entlasten.

Wenn man das Herz nicht mehr zum schlagen bringt ist man schon tot. Der Kreislauf wird durch Massnahmen am Laufen gehalten. Man versucht so das Hirn mit Sauerstoff zu versorgen. Der Zeitpunkt des Todes wird dann angegeben, wenn man die Wiederbelebung aufgegeben hat. Normalerweise versucht man das nicht länger als 20-30 Minuten.

d.h. die Retter am Spielfeldrand haben eine tragbare Herz-Lungen-maschine? Wie hält man denn vorort den Kreislauf so lange am Laufen?

0
@jhirsch

durch herzdruckmassage (wird die funktion des herzens nachgestellt) und beatmen (wird die sauerstoffsattigung im blut aufrechterhalten)

0

Klinisch Tot bedeutet, dass das Herz nicht mehr schlägt, allerdings das Gehirn noch Funktioniert. Würde das Gehirn auch nicht funktionieren, so spricht man vom Hirntod (endgültiger Tod). Beim Herztod, kann man die Person an eine Herz-/ Lungenmaschine anschließen, um das Gehirn am Leben zu erhalten, sodass das Gehirn evtl. doch noch von alleine das Herz zu schlagen bringt.

Das war wohl hier der Fall.

lg

klinich tot ist nicht physisch tot...

Was möchtest Du wissen?