Länge aufgabe?

 - (Mathematik, Länge)

3 Antworten

Das Video zeigt dir ungefähr worum es geht.

https://youtu.be/hSLU6vDRYcg

Wenn du alles gleich von Anfang an richtig auf die Fahrzeuge klebst, brauchst du für jedes Fahrzeug je eine Rolle vom breiten und je eine Rolle vom schmalen Dekoklebeband.

Woher ich das weiß:
Hobby
20

a) 12 * 4,20 m = 50,4 m (1 cm breit) und 12 * 4 m = 48 m (5 mm breit)

b) Dem BWLer genügen also sechs breite und sechs schmale Dekoklebebandrollen. Weil ich so einen Auftrag noch nicht so oft gemacht habe, würde ich mir sicherheitshalber mindestens vier Rollen von jeder Sorte zusätzlich bestellen. Vielleicht wird es ja billiger, wenn man eine größere Menge auf einmal ordert?

c) Vom 1 cm breiten Klebeband hast du am Schluss höchstens 16% übrig und vom 5 mm schmalen Band bleibt noch bis zu 20% Rest (beim Kauf von jeweils sechs Bändern und falls der unwahrscheinliche Fall eintreten sollte, dass das Bekleben gleich beim ersten Versuch tadellos gelingt).

1
20
@Lolhey552

Zunächst habe ich festgestellt, dass man von dem, was auf einer einzigen 10m-Rolle drauf ist, nur jeweils einen einzigen Lieferwagen bekleben kann. Das ist so, weil in der Aufgabenstellung festgelegt ist, dass der Streifen an keiner Fahrzeugseite aus mehreren Bändern zusammengesetzt werden darf.
Also bringe ich zunächst links ein 4 m langes Stück an. Dann habe ich noch 6 m auf der Rolle. Nachdem ich weitere 4 m an der rechten Fahrzeugseite aufgeklebt habe, bleiben noch 2 m auf der Rolle. Diese 2 m sind Verlust, weil man sie ja mit einkaufen musste, um die Arbeit zu erledigen, sie nun aber als unbrauchbarer Rest zurückbleiben.

Sobald alle sechs Lieferwagen wie beabsichtigt beklebt worden sind, bleiben sechs Rollen übrig, auf denen sich jeweils 2 m lange Reststücke von dem 5 mm schmalen Klebebandmaterial befinden. Der Verlust ist also bei jedem einzelnen der sechs Fahrzeuge gleich. Wenn ich weiß, dass ich 20 % Verlust bei einem Lieferwagen habe, kann ich davon ableiten, dass der Verlust, der bei den anderen Lieferwagenbeklebungen entsteht, ebenfalls 20 % groß ist. Und deshalb beträgt der Verlust auch insgesamt 20 % bei den 5 mm schmalen Rollen.

Nochmal zum Mitschreiben:
4 m + 4 m = 8 m
10 m - 8 m = 2 m
Den richtigen Prozentsatz errechnest du mit dem sogenannten Dreisatz
10 m = 100 %
2 m = 20 %

Bei dem 1 cm breiten Streifen ist die Rechnung etwas weniger offensichtlich. Aber vom Prinzip her ist der Lösungsweg gleich.
Nachdem 2 * 4,20 m von einem 10 m langen Band abgeschnitten wurden, sind noch 1,60 m auf der Rolle übrig.

4,20 m * 2 = 8,40 m
10 m - 8,40 m = 1,60 m
Und jetzt kommt wieder der Dreisatz
10 m = 100 %
1,6 m = 16 %

1

Ich verstehe sie auch nicht. Ich glaube du musst das Heft drehen um sie zu verstehen.

Ich drehe jetzt meinen Monitor :)

1
ich weis nicht wie man ein bild einfügt sosnst hätte ich es normal nochmals geschikt
0

Was möchtest Du wissen?