Länder ohne Islam, welche sind zu empfehlen?

11 Antworten

Fast alle asiatischen Länder isnd zu 95% Buddhistisch bzw. hinduistisch. Da kannst du dich ja mal informieren ,ist halt in Asien eine Völlig andere Kultur als in Deutschland, aber bestimmt ganz schön zum Leben. Außerdem wirst du da wohl auf weniger Muslime als in Deutschland treffen. Südamerika ist sicherlich auch größtenteils nicht muslimisch, aber diese Länder sind nicht immer sicher ( je nach dem, wo man hinwill). Klar europäische Länder sind meistens auch sicher und z.B in skandinavischen Ländern wirst du auch kaum auf Muslime treffen, da diese größtenteils katholisch/protestantisch sind. Ansonsten gäbe es noch Australien, neuseeland und USA. Dort sind die Lebensstandarts ähnlich hoch ( In australien sogar höher) als in Deutschland.

Hoffe ich konnte helfen

Andorra, Cook Islands, San Marino, Seychellen, Uruguay, Peru, Estland, Dominikanische Republik, Litauen, Südkorea, Kolumbien oder Japan. In alle diesen Ländern ist der muslimische Bevölkerungsanteil maximal 0,2%. Lg 

Osteuropa (ohne Rußland, genauer ohne Tschetschenien), Lateinamerika, Ostasien.

Tibet war unter der Herrschaft der Dalai Lamas ein Musterbeispiel, wie man mit Sunniten ohne Stress zusammenleben könnte. Die Chinesen haben, nach der Besetzung Tibets, dann die Moslems als Waffe eingesetzt, um die Tibeter, die Buddhisten, tyrannisieren und beherrschen zu können.

In Taiwan, wo ich studiere, gibts nur ganz ganz wenige Moslems, das sind meistens nationale Minderheiten, die sich aber nicht so unverschämt aufführen können wie die Sunniten in Deutschland. Taiwan ist kein Polizeistaat, aber wer sich aufführt, der wird verschnürt, verpackt und nach Hongkong zurückverfrachtet  :D

"ganz wenige Moslems"

suzie, auf deutsch sind es muslime... oder wie ist es richtig?

2
@LadyBump20

die Islam Missionare hatten in Ostasien, in den buddhistischen Ländern, kein großes Glück. Die paar Moslems auf Taiwan, das sind keine Konvertiten, sondern Auswanderer, so wie Uighuren zum Beispiel.

2

USA, Israel, Japan, China, Südafrika, Südamerika ... da gibts viele. Natürlich trifft man so gut wie fast überall mal auf Muslime aber in solchen Ländern ist der islam kaum zu sehen.

Nana. In USA und Israel gibts ne Menge Muslime. Und in einigen Südamerikanischen Ländern, wie Venezuela, Paraguay, Argentinien auch (Und es werden mehr, vor allem Türken) In China gibt es einige Gebiete wo Muslime sogar in der Mehrzahl sind. Aber in den grossen Städten gibts nicht so viele, und sie verhalten sich, aus guten Gründen, unauffällig.  Japan dürfte neben Nordkorea das Muslimfreieste Land sein (In Nordkorea werden sie, sobald geoutet, meist sogar hingerichtet) Japan weisst sie aus. In Laos sind sie nicht erlaubt, man sucht aber nicht nach ihnen. Also verhalten die wenigen sich auch wie Mäuschen. 

0

Polen, Ungarn, Serbien, Kroatien, Griechenland, Malta. Um nur einige in Europa zu nennen.

In Kroatien (Rijeka war ich auch)

Traumhaft schön und da gehen viele Urlauber hin

1

Was möchtest Du wissen?