Lähmende Müdigkeitsanfälle, was hilft wirklich?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Es könnte eine Störung der Schliddrüsenfunktion vorliegen, oder Du hast sehr niedrigen Blutdruck, oder, oder, oder...

Genau kann Dir das nur ein Arzt sagen!

Helfen könnte vorerst, dass Du der Müdigkeit - sofern möglich - einfach nachgibst und Dich für rund eine halbe Stunde einfach hinlegst und ausruhst.

Du schreibst ja, dass diese Phasen nach ca. 15 Minuten wieder vorbeigehen.

Gute Besserung!

Hallo,

ich hatte auch mal eine phase in der ich immer schlappp und müde war.

danach habe ich meine Ernährung umgestellt & habe auch angefangen sport zu  treiben-> Diese entscheidung bereue ich kein stück!

seitdem ich gesund "lebe" geht es mir besser den je.

also probier es gerne mal aus, aber bitte geb nicht nach einer woche wieder auf, es dauert bis sich dein körper umgestellt hat.

ich mache da ganze jetzt schon knapp ein Jahr, und seit dem geht es mir so gut wie nie zu vor, seitdem fühle ich mich so richtig Fit und habe richtig viel power und Energie.

Lg Jara:)

Vielen Dank für deine hilfreiche Antwort! Ich werde auf jeden Fall auch etwas ändern und hoffe es klappt so wie bei dir :-)

0

Beobachte mal, was du in der Zeit davor zu dir nimmst. Zucker bzw Kohlenhydrate können nach einem kurzen hoch, dein insulinspiegel extrem in den Keller sinken lassen. Ich selbst kann früh auch nicht süß frühstücken, ohne ein, zwei Stunden später in diese extreme Müdigkeit zu fallen.

Vielen Dank! Was isst du denn zum Frühstück? Ich nehme meist Brot mit Marmelade oder Müsli.. Aber diese Müdigkeit überfällt mich nicht nur morgens, manchmal auch am Nachmittag.

0

Ich bin größtenteils auf Eiweissbrot umgestiegen. Versuche es mal mit komplexeren Kohlenhydraten. Also Vollkorn und kein Zucker. Das hilft auch schon ungemein.

1

Was möchtest Du wissen?