Laderegler / Gerät für Bleiakku was an 230V oder über Solar läuft

... komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Dafür du brauchst mindestens 100Ah Akku erstmal. Heißt 7A x 6Std = 42Ah. Der Akku darf nicht immer bis zum null entladen. Das wegen der Akku muss mindestens doppelt so groß sein als was du brauchst.

Infos sind nicht genug. Wir müssen erst wissen wie viel Volt brauchst du für deine Verstärkter usw. 7A hast du bei 230V gemessen?

Falls du möchtest immer 230V haben dann wieder kommt das nächste Problem mit Wirkungsgrad. Eine 12V - > 230V nicht echt sinus inverter ist nicht gut für analog Verstärker. Sinus inverter kostet eine Haufen Geld + Akku + Solar. Das insgesamt kostet 1000€.

  • Solarpanel. 250W mindestens. circa 1600x1000mm 20kg
  • Akku 100-150Ah 20kg
  • Laderegler elektronik
  • Inverter 12V DC -> 230V AC !sinus!
  • Verstärker... usw. Das gesamt ding ist ca. 80kg :)

Bessere Alternativ wann du eine 12V PKW Verstärker nimmst z.B. So du kannst das Inverter vergessen und der Wirkungsgrad wird sofort viel besser.

  • Solarpanel 250W (ca. 30V 8.5A)
  • Laderegler Solar 30V -> Akku 12V
  • Verstärker
  • Akku

1x 250W polykristalline Solarmodule kostet ca. 200-220€ - Monokristalline ca. 250-270€

1x Laderegler ca. 50€

1x 100Ah Akku ca 170€

Also falls Sonne scheint ganze Tag und der Akku war nicht 100% leer dann kein Problem. Aber falls der Akku ist total leer dann du brauchst 2 Tage mindestens bis zum vollgeladen wird. Aber mit 7Ah Belastung z.B. 6Std durch mit voll Leistung ist ca. 42Ah (45Ah). Das heißt der Akku wird nicht alle. Und beim guten Wetter die Solarmodule (8,5A 30V) kann deine Erwartung schaffen. Also 7-8 Std sonne x 6-7Ah ist genug.

Ich hatte paar kleine und spezielle Inselsystem gebaut vorher. z.B. Mobile Barpult, Music Anlage usw.

http://ielektros.de

Sorry wegen mein Deutsch...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von icebear1981
29.06.2014, 23:29

Ok, danke erstmal für die Antwort. Hätte eventuell einfach schreiben sollen was ich vorhabe und was ich schon da habe ^^

1.)Derzeit habe ich ein Solarpanel mit 120W (2x60W) Und einem Laderegler, der gleich mit dran ist. Ich habe auch 2 Bleiakkus 12V/28Ah. Soweit zum Solar

2.)Was ich ncoh anschaffen möchte, ist ein kleiner Stromgenerator(Invertertechnik).

3.)Das Musikgedöns mit Rechner ist in einem Koffer Verbaut (PC,TFT Monitor und Klasse D Endstufe 30W) und läuft mit 12V. Habe zur Spannungsstabilisierung noch einen 1F Powercap mit drin.

Das heißt, Tagsüber sollte die Sonne und die Akkus die Musik am laufen halten. (Batterien werden vorher geladen) Also Theoretisch bei Sonne 120W/12V=10A (ich weiß is Wunschdenken aber selbst wenn ich 8A raus bekomme, brauchen die Akkus theoretisch erst später einspringen) Wenn dann irgendwann die Sonne Weg ist und die Batterien zu Neige gehen, wird der Generator angeworfen und versorgt die Technik macht Licht über 230V und könnte theoretisch die Akkus zusätzlich aufladen, damit sie am nächsten Tag voll sind. Der Stromgenerator den ich ins Auge gefasst habe, kommt mit einer Tankfüllung (7l) etwa 14h hin, was die Dunkle NAchtphase abdecken sollte.

Ich habe am Generator 12V(8A) und 230V zur Verfügung. Da man den Generator ja nicht unmittelbar nebens Pavillion stellt fallen die 12V aus dem Generator erst mal flach wegen der zu hohen Kosten für die Leitung (Querschnitt und Verlustleistung) . Ich habe aber auch ncoh ein Schaltnetzteil 12V 30A und ein Labornetzteil mit Trafo 13.8V/4A. Aber wie bekomme ich die parallele Ladung mit Solar und Strom hin. Das ist ncoh so mein Problem..... Hoffe hab jetzt einiges rüberbringen können, worum es geht. Bin schon recht müde heute. Und wegen dem Deutsch .... ich glaub ich bin schlimmer weil ich immer so viele Tippfehler drin hab ^^ Zum schluss soll übrigens alles noch auf einen Fahrradanhänger, aber das steht ncoh auf einem anderen Blatt ^^

0

Was möchtest Du wissen?