Ladendiebstahl und nun?

... komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Das war wohl eine sehr unhöfliche Form Ihr Hausverbot zu erteilen... Der Ton war sicher nicht angemessen, das Hausverbot wohl schon...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von AlinawillFragen
07.06.2014, 21:36

Ok dank.. und es war ja auch vor vielen Leuten...

0

Ja, sie darf es machen, wenn es auch sehr daneben war.

Ich bin eben mehrfach über das "Ich würde mich beschweren...!" gestolpert
Mache sich bitte jeder Gedanken darüber, was das Beschweren bezwecken soll.
Also, die Wortbedeutung sagt es: Beschweren = belasten, betrüben, schwer machen, belästigen...
Ist es das, was die Beschwerdeführer wollen? Also dasselbe, was die aufgebrachte Verkäuferin ja auch tat? Nuin gut, wenn es das ist, was Vorteil bringt, nur zu. Es wird allerdings nichts Konstruktives erlangt - eben KEINEN Vorteil. Es wird nur weiter beschuldigt. :- )

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Naiver
12.03.2016, 23:23

Und, es stellt sich noch die Frage, was diese Beschwerde real erzeugt.

Ganz sicher neuen Zwist und neuen Hass (auf beiden Seiten). Aber auch praktisch würden die Beschwerdeführer sehr enttäuscht sein. Außer einem "Danke, dass Sie uns/mich informierten, ich werde der Sache nachgehen!"  NICHTS!

Diese Leute haben gar keine Zeit und keine Lust, sich auch nur eine Minute damit zu beschäftigen. Jene Verkäuferin würde davon nichts erfahren - die soll arbeiten und nicht noch demotiviert werden.

Versteht ihr, die wollen Ruhe am Hof haben - außer eurem (eher fragwürdigen) Genuss, "es jemandem auch gegeben zu haben", passiert nichts. Dafür würde ich mich nicht aufregen wollen ;- )

"Gerechtigkeit" würde damit nicht erzeugt!

0

Also sie darf euch nicht so beschimpfen, aber ihr dürft auch nicht klauen. In so fern habt ihr beide etwas getan was ihr nicht dürft und ich würde mich nicht bei irgendwem beschweren, wenn ihr nicht wollt das eure Eltern von dem klauen erfahren. Denn sonst wird nachher vielleicht noch die Polizei gerufen und die wird es ziemlich sicher euren Eltern sagen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von AlinawillFragen
24.08.2014, 22:48

Am ja also erstens hat meine Freundin den Diebstahl begangen und zum anderen wissen ihre Eltern dass sehr wohl schon

0

Naja, das ist schon sehr heftig, wie deine Freundin dort beschimpft worden ist. Ich würde mich beim Geschäftsleiter beschweren. Außerdem kann sie sich ja für ihre Straftat gleichzeitig mit entschuldigen. Trotzdem hat sie nicht das Recht, im Geschäft öffentliche Beleidigungen auszusprechen. LG

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Bei einem erwachsenen Straftäter wird das Erwachsenenstrafrecht angewandt. Wer beim Ladendiebstahl jünger als 14 Jahre alt war, ist noch strafunmündig. IdR. wird ein 3-monatiges Hausverbot ausgesprochen.

In der Öffentlichkeit das Vergehen lautstark hinausposaunen, geht gar nicht. Beschwere Dich beim Filialleiter. Schliesslich hast Du mit dem Diebstahl Deiner Freundin nichts zu tun.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Schlagloch
07.06.2014, 21:48

...das könnte wiederum Racheaktionen auslösen.

Die Schelte war zwar unfair aber trotztdem nicht ganz unverdient.

0

Nein es ist nicht verboten, jemanden zu beschimpfen. Vor allem war es ja keine Beleidigung, sie hat ja nur die Wahrheit gesagt. Sieht so aus als hätte da jemand etwas sehr persönlich genommen. Vielleicht hat auch die Verkäuferin wegen Deiner Freundin Ärger bekommen und ist stocksauer?

Legt sich alles, Deiner Freundin sollte es eine Warnung sein!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nein darf sie nicht, geh zu einer anderen Verkäuferin/Verkäufer und sag du möchtest dich Beschweren wenn sie nicht darauf reagiert sag du möchtest den Vorgesetzten sprechen und dich bein ihm Beschweren.

Sie wird dann eine Abmahnung bekommen, denn das war Mobbing was sie getan hat.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von AlinawillFragen
07.06.2014, 21:37

Okay danke.. ich darf ja noch in das geschäft

0
Kommentar von Schlagloch
07.06.2014, 21:43

Das mit der Abmahnung würde ich schön bleiben lassen, so etwas könnte eine Lawine auslösen, wenn die Situation eskaliert, vor allem, wenn man auf einem Dorf lebt.

0

Was möchtest Du wissen?