Ladendiebstahl , trotz das ich noch im Laden war?

...komplette Frage anzeigen

9 Antworten

Ich würde auch einen Anwalt um Rat fragen. Ich habe im Einzelhandel meine kaufmännische Ausbildung gemacht und wir hatten auch hin und wieder einen Ladendetektiv da. Wenn dieser jemand auffälliges beobachtet hat, hat er abgewartet bis diese Person den Laden verlassen hat, erst dann, wenn diese Person an der Kasse nicht dafür zahlt und den Laden verlässt ist es Diebstahl. Das bloße einstecken in die Tasche (im Laden) zählt somit nicht. Erst wenn dieser Artikel an der Kasse nicht gezahlt wird. So zumindest hat es mit der Detektiv damals erklärt. Denn es ist ihm zB auch schon passiert das sich ein Kunde etwas in die Jacken Tasche gesteckt hat, zur Kasse ging und den Artikel dort dann zum Zahlen vorgelegt hat. Wenn ich einkaufe, nehme ich immer meinen Korb oder eine Tasche mit, den Einkauf verstaue ich in der Tasche/Korb und gehe zur Kasse um dort zu zahlen. Also das bloße einstecken könne somit höchstens als Vorsatz geahndet werden, ob du tatsächlich Stehlen willst, kommt erst zu Tage wenn du nicht zahlst und mit dem eingesteckten Gegenstand den Laden verlässt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Kommentierung
08.03.2016, 10:06

Falsch. Es ist eher genau anders herum. Nach herrschender Meinung ist bereits mit dem Einstecken im Laden der Diebstahl vollendet. Bloß ist der Vorsatz, die Sache zu stehlen, schwer nachzuweisen, weil es eben sein kann, dass der Kunde die Ware eigentlich noch auf das Band legen möchte. Um sich den Ärger dieses Mehraufwandes zu ersparen, stellt man die Personen erst nach dem Passieren der Kasse. Aber Diebstahl ist es schon vorher.

0

Was ist denn passiert? Hast du etwas in die Tasche gesteckt, weil deine Hände voll waren?

Aber zu der Frage, was du jetzt machen sollst:

Wenn der Kläger Schadensersatz will, sag (ruhig auch der Polizei), was passiert ist.

Wenn er dir Hausverbot erteilen will, stell dir die Frage, ob du da überhaupt noch mal hin willst.

Wenn er dich verklagt, lass es auf keinen Fall einfach über dich ergehen. Selbst wenn du vor Gericht landest, darfst du auf keinen Fall lügen. Es gibt sogar ein Gesetz, das besagt:

Wer vor Gericht oder vor einer anderen zur eidlichen Vernehmung von Zeugen oder Sachverständigen zuständigen Stelle als Zeuge oder Sachverständiger uneidlich falsch aussagt, wird mit Freiheitsstrafe von drei Monaten bis zu fünf Jahren bestraft.. Also auf keinen Fall lügen, und wenn du nicht die Wahrheit sagst, kann das als lügen bewertet werden, und das gibt garantiert mehr Ärger als ein Rechtsstreit um einen kleinen Ladendiebstahl mit Mangel an beweisen. 

Ach ja, bevor ich es vergesse:

wenn dir mal wieder jemand anbietet, "keine Polizei, wenn du mir Geld gibst" , solltest du ablehnen oder dir wenigstens schriftlich Straffreiheit versichern lassen!

Viel Glück (aber ich glaube nicht, dass du das bei diesem Streit brauchst, da du ja noch nichts gestohlen hast. Mit etwas Glück bekommst du sogar deine 100 € wieder)

deine Lacrima195

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Schilder der Polizei was passiert ist. Da der Mann von dir 100 € verlangte damit die Polizei nichts mitbekommt, klingt für mich nach Erpressung. Bleib gelassen, wende dich an die Polizei und alles wird gut, er kann ja schlecht Beweise haben, wenn du nicht geklaut hast, und die brauch er.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nun ja, du begibst dich in einer schlimmen Lage, aber glaube mir es ist immer besser die Wahrheit zu sagen, denn das wird dir zu Gunsten vom Gericht, sollte es dazu komme, gewertet. Die 100 € die du bezahlen solltest, werden immer erhoben, die bekommt der Detektiv als Fangprämie.

Vielleicht hattest du dich in  einer schlimmen Lage begeben und die Polizei wird es nicht so hart sehen. Natürlich werden sie die Anzeige wie deine Aussage der Staatsanwaltschaft übergeben. Erst sie entscheidet, ob es zu einer Gerichtsverhandlung und einer Verurteilung kommt. Also, ich rate dir immer die Wahrheit zusagen, nur so könntest du eine milde Strafe erwarten.

Ich wünsche dir alles Gute und grüße dich herzlich, bienemaus63

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich glaube dir. Die Polizei wird dir aber wohl kaum glauben wenn du ihnen das erzählst..

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Die werden wohl sagen, das Zahlen ist ja ein Schuld-Anerkenntnis.

Komisch ist das schon (soll ich sagen link?), wenn sie sagen zahlen dann nix Polizei..und dann eben doch.


Ich dachte allerdings, die kassieren immer UND zeigen an?


Jedenfalls liest man das doch immer an Kassen usw.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Warum du aber die 100 Euro geblecht hast muss ich nicht verstehen oder ?

Wenn du eine Straftat nicht begangen hast brauchst du doch keine Angst wegen der Polizei haben.

Naja das ist wohl zu spät. Klär das mit einem Anwalt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von YemotaY
06.11.2015, 14:58

Man ist in diesem Moment völlig über rumpelt! Ich hab die Gebühr auch sofort bezahlt , alleine das beweist ja das ich es nicht nötig habe zu klauen. Nur das verwundert mich jetzt das es hieß keine Polizei , und jetzt doch. In war in diesem Moment wo der Detektiv kam so perplex und habe mir gedacht , gut bezahlt du mal nimmst hält beim nächsten mal ein Korb oder wagen mit. Und ich hab ja noch nicht mal Hausverbot bekommen.  

0

Also würde es nur ums Klauen gehen, würde ich es über mich ergehen lassen, weil das glaubt dir eh niemand, dass du nicht klauen wolltest ( frag dich mal wie oft die das hören)

Da es jetzt aber so ist dass du 100€ gezahlt hast, geh auf jeden Fall hin und erklär denen das ! Die wollten dich damit anscheind wirklich abzocken

Erst Geld nehmen und für sich kassieren und danach doch ne Anzeige schreiben..toll

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Lacrima195
06.11.2015, 15:05

Und besorg dir einen Anwalt!!!

0

Besprech das lieber mit deinem Anwalt, der kennt sich da besser aus.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?