Laden leer kaufen?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Also es gab mal die Debatte um "handelsübliche Mengen", als einige Flüchtlinge hier Hamsterkäufe für alle Freunde gemacht haben. Jedenfalls gab es damals von Drogerien (nicht der ganzen Kette, sondern einzelnen Läden) eine Zeit lang die Auflage, dass nur noch bestimmte Mengen pro Person gekauft werden dürfen, eben ein bis zwei Packungen Windeln und nicht alle verfügbaren Packungen. Das wurde damit begründet, dass sonst der zweite Kunde an dem Tag gar keine Waren mehr bekommt. Meines Wissens gab es aber Proteste und die Vorgabe wurde dann aufgegeben. 

Auf der anderen Seite könnten kleine Läden tatsächlich einen schlechten Ruf dadurch bekommen. Wer einer kleinen Bäckerei morgens alle Brote wegkauft, vergrault ggf. Kunden,die mehrfach vergeblich nach Broten gefragt haben. Alle Läden ohne Lager oder mit kleinem Lager könnten dann Probleme bekommen, weil Kunden, die vergeblich nach Waren fragen, erst mal nicht wiederkommen könnten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Liegt im ermessen des Verkäufers. Ein Kaufvertrag wird erst an der Kasse zustande kommen und wenn der Laden nicht verkaufen will kannst du auch nicht kaufen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wieso sollte das verboten sein?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Beantwortedass
11.06.2016, 00:36

Weil man als Ladeninhaber im Nachhinein bedenken muss, dass die ganzen Regale im laden leer stehen und sie den Laden vor der Neubefüllung schließen müssten.

0
Kommentar von SunnySquad
11.06.2016, 00:36

Verboten ist es sicherlich nicht, aber das wird kein Verkäufer machen. Weil er sich so seine anderen Kunden vergrault, die öfter mal bei ihm vorbeischauen.

0

Was möchtest Du wissen?